Nach dem Tod von Tamme Hanken: Ehefrau Carmen wird seinen "Hof niemals aufgeben"

Tamme Hanken: So rührend verabschiedet sich seine Frau.
14 Jahre kannten und liebten sich Tamme Hanken und seine Frau Carmen. © Tamme Hanken - Pferde Reha Filsum /Facebook

Tamme Hanken "ist jede Sekunde bei mir und ich bin so dankbar"

Nach dem plötzlichen Tod von Tamme Hanken fragen sich viele, was mit dem Hof des "XXL-Ostfriesen" passiert. Sein heimischer Pferde-Reha-Hof im ostfriesischen Filsum war sozusagen sein Lebenswerk - und das wird auch nach seinem Tod in den Händen der Familie liegen, wie seine Frau nun verriet.

- Anzeige -

"Ich werde unseren Hof niemals aufgeben, denn Tamme ist auch nach seinem Tod überall auf diesem Hof präsent. Wir spüren ihn überall und es gibt viele Momente, in denen ich das Gefühl habe, dass er direkt hinter mir steht und seine Hand auf meine Schulter legt", sagte Carmen Hanken in einem Interview mit 'Bild'. "Er ist mir so nahe und diese wundervolle Energie verteilt sich über den ganzen Hof und die Mitarbeiter. Er ist jede Sekunde bei mir und ich bin so dankbar über das Gefühl, dass er mich und seine Tiere nicht im Stich lässt."

Der plötzliche Tod der beliebten TV-Persönlichkeit Tamme Hanken am 10. Oktober 2016 im Alter von nur 56 Jahren hat bei vielen Fans für Fassungslosigkeit gesorgt. Nur wenige Stunden nachdem bekannt wurde, dass der als "Knochenbrecher" betitelte Pferdeflüsterer verstorben ist, meldetet sich seine Ehefrau Carmen zu Wort. Auf der Facebook-Seite 'Tamme Hanken - Pferde Reha Filsum' ließ sie die gemeinsamen 14 Jahre Revue passieren und sagte auf rührende Weise "Lebe wohl".

"Viele von euch haben es heute schon auf verschiedenen Wegen erfahren - mein Tamme ist heute überraschend über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich kann euch nicht beschreiben, welch großer Film heute in den letzten Stunden an mir vorbei gegangen ist", beginnt Carmen ihren Post, zu dem sie mehrere Bilder von sich und Tamme hochgeladen hat.

Tamme Hanken überraschend gestorben
Tamme Hanken überraschend gestorben Der 'XXL-Ostfriese' wurde 56 Jahre alt 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Dass die Anteilnahme in Deutschland so hoch ist, habe die Hinterbliebene sehr gerührt, schreibt sie weiter: "Ich habe 14 wundervolle Jahre mit einem ganz besonderen Menschen leben und erleben dürfen. Ich bin sehr überwältigt, wie viele Beileidsbekundungen bereits jetzt bei mir angekommen sind. Vielen Dank dafür an Alle. Ich bin glücklich, dass Tamme so viele Menschen berührt hat."

spot on news

— ANZEIGE —