Nach Brand in London: Queen Elizabeth II. und Prinz William bedanken sich bei den Helfern

Queen Elisabeth und William danken den Helfern der Brandkatastrophe
Die Queen und Prinz William bedankten sich bei Helfern der Brandkatastrophe von London © twitter.com/KensingtonRoyal, SpotOn

Nach Inferno im Grenfell Tower

Der schreckliche Brand des Grenfell Towers in London hat auch Queen Elisabeth II. (91) tief erschüttert. Zusammen mit ihrem Enkel Prinz William (34) machte sich die Monarchin am 16. Juni auf dem Weg, um Opfer der Katastrophe zu treffen und sich vor Ort ein Bild zu machen. Wie der Kensington Palast via Twitter bekanntgab, besuchten die beiden Royals zunächst das Westway Sports Centre, unweit des Unfallortes. In dem Gebäude werden derzeit Essens- und Sachspenden gesammelt.

Dort trafen die Queen und William auch Helfer und Anwohner. In persönlichen Gesprächen bedankten sie sich bei Polizisten und Feuerwehrmännern für den unermüdlichen Einsatz nach dem Unglück. Schon am Donnerstag sprach die Königin ihren Dank in einer öffentlichen Nachricht aus. Dort sendete sie auch ihre Gedanken und Gebete an die Angehörigen der Opfer und schrieb außerdem: "Es ist ermutigend die unglaubliche Großzügigkeit der Freiwilligen zu sehen, die sich versammeln, um den Opfern dieses schrecklichen Ereignisses zu helfen".

In der Nacht zum 14. Juni war in dem 24-stöckingen Grenfell Tower im Londoner Stadtteil North Kensington ein Feuer ausgebrochen. Der Brand breitete sich in kurzer Zeit über das gesamte Gebäude aus, unzählige Feuerwehrkräfte kämpften bis zur absoluten Erschöpfung gegen die Katastrophe an. Trotzdem konnten viele Bewohner, vor allem die der oberen Stockwerke, nicht gerettet werden. Die Anzahl der Toten wird derzeit auf über 70 geschätzt.

spot on news

— ANZEIGE —