Hollywood Blog by Jessica Mazur

Nach Award-Season: Jetzt soll die große Scheidungswelle folgen

Nach Award-Season: Jetzt soll die große Scheidungswelle folgen.
Naomi Watts und Liev Schreiber bei den Oscars 2016. © REUTERS, LUCAS JACKSON

von Jessica Mazur

"Die Award-Season ist vorbei! Jetzt können wir uns endlich scheiden lassen." Sätze, die man so wohl nur in Hollywood hört. Überall anders auf der Welt macht man sich vielleicht bei einer Scheidung Gedanken darüber, wer die Kinder bekommt oder das Haus oder den Hund, aber hier in Lalaland beschäftigen sich verheiratete Ehepaare, die genug voneinander haben, tatsächlich mit der Thematik, über wie viele rote Teppiche sie in den kommenden Wochen noch laufen müssen.

- Anzeige -

Das behauptet zumindest Laura Wasser, Hollywoods Scheidungsanwältin Nummer eins. Und die muss es wissen, denn Wasser trägt hier in Hollywood nicht ohne Grund den Spitznamen 'Disso Queen'. Kim Kardashian, ihre Schwester Khloé, Britney Spears, Angelina Jolie, Heidi Klum... Laura Wasser hat sie alle vertreten. Jetzt hat sie Star-Anwältin der Bloomberg Businessweek ein Interview gegeben und darin verraten, dass sich nach ganzen Promi-Scheidungen im Jahr 2015, in diesem Jahr in Hollywood fröhlich weiter getrennt wird. Die Anwältin verrät, dass sie derzeit an 45 Fällen arbeitet, fast alles Scheidungen. Und der einzige Grund, warum es im Januar und Februar kaum Trennungsschlagzeilen gab, ist die Tatsache, dass die Stars die Globes and Oscars abwarten wollten.

"Laura Wasser wird viele Fälle im März einreichen", heißt es in dem Artikel, "ihre Klienten wollten nicht alleine über den roten Teppich laufen." Na, wenn DAS kein Grund ist, eine Ehe künstlich länger aufrechtzuerhalten, dann weiß ich es auch nicht.

Nun kenne ich Laura Wasser schon seit ein paar Jahren persönlich. Mein Mann und Laura sind schon lange befreundet und auch unsere Kinder spielen gerne mal zusammen. Und natürlich habe ich schon mal versucht, ihr den einen oder anderen Namen aus der Nase zu ziehen. Aber – wie sich das ja auch gehört – absolut ohne Erfolg. Genauso erging es der Bloomberg Businessweek nun ebenfalls. Mit dem Ergebnis, dass nun halb Hollywood rätselt und spekuliert, welche Promi-Pärchen das Scheidungsbeil denn nun als nächstes trifft.

Ganz oben auf der Liste stehen da: Will Smith und Jada Pinkett Smith. Wenig überraschend, denn um die beiden wollen die Trennungsgerüchte ja seit Jahren nicht abreißen. Auch ganz vorne mit dabei: Kim Kardashian und Kanye West. Nach Wests Twitter-Tamtam soll Kim ja bereits in Wassers Office gesehen worden sein. Erstaunlicherweise vermuten ebenfalls viele, dass die Ehe von Kate Winslet mit Ned Rocknroll vor dem Aus steht. Hm, im Herbst hat Kate noch in den US-Medien von ihrem inzwischen dritten Ehemann geschwärmt. Aber nun gut, das heißt ja nichts in Hollywood. Und wieder andere tippen auf Liev Schreiber und Naomi Watts. Allerdings einzig aus dem Grund, dass die beiden bereits über zehn Jahre verheiratet sind und die Leute einer glücklichen Promi-Ehe nicht über den Weg trauen...

Wen es tatsächlich trifft, werden wir wohl bald erfahren. Der Oscar-Teppich wurde schließlich Montagnacht wieder auf- und weggerollt. Den Hollywood-Scheidungen steht also nichts mehr im Weg.

Viele Grüße aus Lalaland sendet

Jessica Mazur bloggt für VIP.de
Jessica Mazur bloggt für VIP.de