Hollywood Blog by Jessica Mazur

Muttertag total!

Muttertag total!
Muttertag total!

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Wenn ich in den letzten Tagen durch Hollywood gefahren bin, hatte ich irgendwie immer den Eindruck, ich hätte eine rosarote Brille auf. Nein, ich nehme keine Drogen - ich heiße ja nicht Lindsay ;-) - das liegt daran, dass am Sonntag Muttertag, oder wie man hier sagt, Mother's Day ist.

Und weil die Amerikaner nun mal einen klitzekleinen Hang zum Kitsch haben, bekommt man hier an jeder Ecke, in jedem Supermarkt und in jedem Drugstore haufenweise herrlich kitschige rosafarbene 'Mommy, you are the best, I love you so much'-Luftballons, rosafarbene 'Mommy, you are the best, I love you so much'-Cupcakes (das sind diese kleine, sehr leckeren Kuchen mit jeder Menge Zuckerguss obendrauf) und rosafarbene 'Mommy, you are the best, I love you so much'-Pralinenschachteln.

Da meine Frau Mama aber ein paar tausend Kilometer entfernt wohnt und sich Luftballons und Cupcakes so schlecht verschicken lassen, hat mich das alles nicht wirklich überzeugt. Deshalb war ich hocherfreut, als es in der TV Show 'E!News' hieß: Nur hier: 'The perfect Mother's Day Gifts', ausgesucht von einem führenden Hollywood Experten. Super, genau das, was ich gesucht habe! Dachte ich...

Der erste Vorschlag von Andrew Krasny, seines Zeichens 'Hollywood Trend Chaser' (was es nicht alles für Berufe gibt...): Ein SMARTSHOPPER - für Mütter wie Reese Witherspoon. Das ist ein Gerät, in das Frau ihre Einkaufsliste spricht und dann ausdruckt. Man spart also den Kugelschreiber. TOLL, ODER?!?! Und DAS soll was für Reese Witherspoon sein? Vermutlich hatte ihr das Ryan Phillippe letztes Jahr zum Muttertag geschenkt...und schwups, war die Ehe kaputt.

Der zweite Vorschlag: ein Blackberry - für Mütter wie Gwyneth Paltrow, damit Frau immer und überall Emails verschicken kann. Oh ja, genau das, was meine Mutter braucht. Damit kann sie sich dann auseinandersetzen, wenn sie alle Gebrauchsfunktionen ihres Handys verstanden hat ;-) Der dritte Vorschlag: eine Digitalkamera - für Mütter wie Madonna. Die hat meine aber schon, obwohl 300 Dollar für ein Muttertagsgeschenk natürlich 'very Hollywood' wären.

Mehr kam nicht. Das waren sie, die ach so 'heißen' Tipps vom Hollywood-Experten. Ich denke, man kann sagen, dass eine Sache selbst hier gilt: Muttertagsgeschenke aussuchen ist gar nicht so einfach.

Ich habe mich dann - ganz kreativ - für Blumen entschieden (dem Online-Versand sei Dank), denn letztendlich ist es ja der Gedanke, der zählt: 'Mommy, you are the best, I love you so much!'

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Muttertag total!
© Bild: Jessica Mazur