Hollywood Blog by Jessica Mazur

Mutter spritzt Achtjähriger Botox

von Jessica Mazur

Unglaublich, aber wahr: in den amerikanischen Medien sorgt gerade eine Mutter für Schlagzeilen, die ihrer Tochter Botox-Injektionen verabreicht. An sich gerade hier in Hollywood nicht weiter ungewöhnlich, denn es kommt nicht selten vor, dass in den Schönheitspraxen 'Mother & Daughter' Behandlungen angeboten werden. ABER: die Tochter von der hier die Rede ist, ist gerade mal acht (!) Jahre alt.

- Anzeige -

Kerry Campbell ist eine 34-jährige Mutter, die mit ihrer achtjährigen Tochter Britney regelmäßig an den hier in den Staaten so beliebten 'beauty pageants' teilnimmt. Das sind Schönheitswettbewerbe für Kinder, bei denen kleine Mädchen mit viel zu viel Make Up im Gesicht und viel zu viel Haarspray in den Haaren gegeneinander antreten und dabei aussehen wie Miniatur-Barbiepuppen mit Dauergrinsen. Die Konkurrenz ist groß bei diesen Wettbewerben, und darum greifen angeblich immer mehr Mütter zur Spritze und verabreichen ihren Kindern Botox. Tja, irgendwie muss man diese ganzen schlimmen Falten von Acht- und Neunjährigen ja unter Kontrolle bekommen...!?!

Kerry Campbell und ihre Tochter Britney traten heute in der US Show 'Good Morning America' auf, um ihr Verhalten zu verteidigen. Campbell, die halbtags als Kosmetikerin arbeitet, sagt, sie injiziere ihrer Tochter Botox, weil es "sicher ist" und "eine Menge andere Mütter das auch so machen". Sie behauptet: "Das ist gerade angesagt. Meine Tochter hat nicht direkt darum gebeten, aber ich wusste, dass sie sich über ihr Gesicht beschwerte, darüber dass sie Falten hat und so was." Na, wer hat ihr den Floh wohl ins Ohr gesetzt? Die achtjährige Britney bestätigt die Behauptung ihrer Mutter. Sie sagt zwar erst, sie wisse nicht, warum sie Botox gespritzt bekommt, aber nach einem Seitenblick ihrer Frau Mama fällt ihr wieder ein: "Ach ja, Falten und so... ich finde einfach nicht, dass Falten bei kleinen Mädchen schön aussehen." Die Spritzen in den Augen- und Mundbereich schmerzen zwar, aber Britney meint, man gewöhne sich dran. Außerdem bereitet es ihr mehr Schmerzen, wenn Mama ihr die Oberschenkel entwachst, weil Haare an Kinderbeinen schließlich "nicht lady-like" sind.

Woher Kerry Campbell das Botox für ihr Kind bekommt, wollte sie nicht verraten. Sie spricht lediglich von einem Arzt ihres Vertrauens, der anonym bleiben möchte. Ja, das glaube ich. Faltenbekämpfung bei Achtjährigen, unfassbar! Bleibt die Frage offen, was als Nächstes kommt. Ich tippe auf Fettabsaugungen? Babyspeck ist schließlich auch nicht 'lady-like'!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.