"Musikantenstadl"-Erfinder Karl Moik verstorben

"Musikantenstadl"-Erfinder Karl Moik verstorben
Karl Moik machte den "Musikantenstadl" zu einer der bekanntesten deutschen Musiksendungen überhaupt © ddp images

Karl Moik ist tot. Die "Bild"-Zeitung meldet, dass der Begründer des "Musikantenstadl" am frühen Morgen im Alter von 76 Jahren im Beisein seiner Frau Edith in Salzburg verstorben ist. Demnach sei er zwar bis zuletzt bei Bewusstsein gewesen, hatte aber Wasser in der Lunge und sei immer schwächer geworden.

- Anzeige -

Er wurde 76 Jahre alt

Im März 2014 hatte der beliebte österreichische Moderator einen schweren Herzinfarkt erlitten, der ihn fast das Leben kostete. Bis Ende April hatte er im Koma gelegen, danach monatelang in Reha um seine Gesundheit gekämpft. Im Dezember vergangenen Jahres folgte eine erneute Herz-OP, doch bis zuletzt hieß es immer wieder, man mache sich große Sorgen um den Entertainer.

— ANZEIGE —