Münster-Tatort: Jan Josef Liefers begeistert Joachim Llambi mit seiner Darbietung als Tänzer

Jan Josef Liefers erhält gute Noten von Joachim Llambi
Jan Josef Liefers © Cover Media

Im 'Tatort' zeigte Jan Josef Liefers (51) am Sonntag [8. Mai] sein Tanztalent. Experte Joachim Llambi (51) ist begeistert.

- Anzeige -

Tanz im 'Tatort'

Die Münsteraner Ermittler Boerne und Thiel klärten einen Mord unter Profitänzern auf, natürlich musste dann auch Jan Josef alias Boerne selbst das Tanzbein schwingen. Der 'Let's Dance'-Juror hat für die 'Bild'-Zeitung genau hingeguckt und kommt zu einem erstaunlich guten Urteil: "Als Tänzer ist Liefers ein Killer - wenn man bedenkt, wie mordsmäßig wenig Übung er hat."

Vor allem ein Solo zum Ende des Krimis sorgte bei Llambi für Begeisterung. "Er bewegt sich toll. Ein bisschen wie John Travolta. Hüfte, Körperbewegung und Rhythmus passen", so der strenge Tanzrichter. 

Begeistert zeigten sich auch die Zuschauer, die trotz der sommerlichen Temperaturen nicht auf den 'Tatort' aus Münster verzichten wollten. 12,69 Millionen Zuschauer ließen sich laut 'DWDL.de' den Fall 'Ein Fuß kommt selten allein' nicht entgehen, was einem herausragenden Marktanteil von 37,1 Prozent entsprach. 

Und dennoch: Einen 'Tatort' aus Münster im Kino wird es wohl erstmal nicht geben. "Unser Kino-'Tatort' ist noch in der Pipeline, wie man so schön sagt", erklärte Jan Josef kürzlich im 'Gong'-Gespräch. "Aber die jüngsten Erfahrungen mit 'Tatort' im Kino haben bei potenziellen Partnern Zweifel aufgeworfen, ob das heute überhaupt noch funktionieren kann."

Damit spielte Jan Josef Liefers auf den Kino-'Tatort' von Til Schweiger (52) an, der zum großen Flop wurde. 

Cover Media

— ANZEIGE —