Motsi Mabuse: Weihnachten mit der Familie

Motsi Mabuse
Motsi Mabuse © Cover Media

Motsi Mabuse (33) wird über Weihnachten in Afrika Kraft tanken.

- Anzeige -

Trost in Afrika

Die TV-Jurorin ('Das Supertalent') freut sich auf eine besinnliche Weihnachtszeit mit ihren Lieben. "Ich fliege für drei Wochen nach Südafrika in die Heimat", verriet sie dem 'OK!'-Magazin.

Dort kann sie sich dann ganz entspannt von ihrer Familie verwöhnen lassen. Das genießt sie dieses Jahr bestimmt besonders: Nach elf Ehejahren trennte sich die 'Let's Dance'-Jurorin vor einiger Zeit von ihrem Tänzer-Ehemann Timo Kulczak (37). Um nicht im Liebeskummer zu versinken, lenkt sich die ehemalige Profitänzerin jetzt - vom Familienurlaub mal abgesehen - mit ganz viel Arbeit ab. So rührt sie die Werbetrommel für ihr Buch 'Chilli im Blut', gibt dafür verschiedene Lesungen und besucht mehrere Sendungen - eine neue Liebe hat die Schöne also erst mal nicht im Kopf. "Für so etwas habe ich gerade gar keine Zeit. Ich bin viel unterwegs. Ich liebe das, was ich tue und das ist mir wichtig."

Dass auch ihre Familie ihr sehr wichtig ist, betonte sie schon im Gespräch mit 'RTL.de'. So ist Motsi ein richtiger Familienmensch und kümmert sich liebevoll um ihre Schwester Otlile, die noch nicht lange in Deutschland lebt. "Wir unterstützen uns gegenseitig. Ich werde sie wahrscheinlich immer begleiten", beschrieb das innige Verhältnis und erklärte auch, dass ihre Familie für sie das Wichtigste im Leben sei. "Wir sind sehr eng." Motsi Mabuse selbst kam übrigens mit 18 Jahren nach Deutschland und sollte eigentlich die Anwaltskanzlei ihres Vaters übernehmen.

Cover Media

— ANZEIGE —