Motörhead: Lemmy Kilmister bricht erneut Show ab

Motörhead: Lemmy Kilmister bricht erneut Show ab
Lemmy Kilmister hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen © Jordan Strauss/Invision/AP

Motörhead ("Lost Woman Blues") mussten erneut einen ihrer Auftritte frühzeitig abbrechen. Wie eine Amateur-Aufnahme auf YouTube zeigt, beendete Frontmann Lemmy Kilmister während des Songs "Metropolis" das Konzert am Dienstag in Austin, Texas. Laut Medienberichten war es erst der dritte Song des Abends. "Ich kann nicht mehr", sagte der Sänger ins Mikrofon, bevor er die Bühne verließ. Auf einen Stock gestützt erschien Kilmister kurze Zeit später noch einmal vor dem Publikum: "Ich würde liebend gern für euch spielen. Aber ich kann nicht", so der 69-Jährige.

- Anzeige -

"Nicht richtig erholt"

Erst am vergangenen Donnerstag hatte die Band einen Auftritt in Salt Lake City vorzeitig beendet, da Kilmister aufgrund der Höhe unter Atmennot litt. Die Show tags drauf in Denver wurde ebenfalls abgesagt. Auf Nachfrage der "Bild"-Zeitung zum Vorfall in Austin erklärte das Management der Band, dass Lemmy sich nicht richtig erholt habe. "Er muss sich nun auskurieren, damit er wieder auf die Bühne kann." Eine mögliche Forstsetzung der US-Tour entscheide sich in den kommenden Tagen. Wie das Blatt weiter schreibt, wird auch die Show am heutigen Mittwoch in San Antonio ausfallen. Im November sollen Motörhead eigentlich ihre traditionelle Deutschland-Tournee spielen.

spot on news

— ANZEIGE —