Hollywood Blog by Jessica Mazur

'Mortal Maniacs' kreischen Jessica Mazur die Ohren voll

'Mortal Maniacs' kreischen Jessica Mazur die Ohren voll
'Mortal Maniacs' kreischen Jessica Mazur die Ohren voll © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Es ist wieder soweit: In Hollywood herrscht Kreischalarm. Neun Monate ist es her, dass der letzte Teil der 'Twilight Saga' hier in Los Angeles Premiere feierte. Nun kommt die nächste Bestsellerverfilmung ins Kino: 'The Mortal Instruments City of Bones'. Der Film, der von der deutschen 'Constantin Films' mitproduziert wurde, feierte am Montagabend im Cinerama Dome direkt auf dem Sunset Boulevard Premiere.

- Anzeige -

Ich durfte dabei sein und muss sagen: Die 'Mortal Instruments' Fans stehen den 'Twi-Hards' in nichts nach. Los ging es für viele Fans bereits am Sonntag. Um den Stars des Films in erster Linie natürlich Lily Collins und  Jamie Campbell Bower - am roten Teppich ganz nah sein zu können, hatten viele 'Mortal Maniacs' bereits Stunden vor der Premiere ihre Zelte vor dem Kino aufgeschlagen. Einige von ihnen waren sogar extra aus Europa angereist. Der Aufwand der Fans wurde belohnt. Denn Harald Zwart, der Regisseur des Films, überraschte die Camper in der Nacht von Sonntag auf Montag mit heißer Suppe und ein paar Insiderstories vom Set.

Bei der Premiere des Films gaben die Fans dann alles. Da wurde gekreischt, gejohlt und gejubelt. Sowohl am roten Teppich, als auch im Kinosaal selbst. Ich persönlich habe die 'Mortal Instruments'- Reihe nicht gelesen, doch anscheinend haben die Drehbuchautoren alles richtig gemacht. Die Hardcore-Fans waren von der Verfilmung ohne Frage schwer begeistert.

Zur Premierenparty ging es nach dem Film in den gegenüberliegenden Nachtclub 'LURE'. Ein Thema unter den Premierengästen war natürlich die Frage, wie würden sich Lily Collins und Jamie Campbell Bower verhalten? Schließlich haben die beiden ja gerade erst das Ende ihrer Beziehung bekannt gegeben. Doch die zwei zeigten sich ganz professionell. Auf dem Teppich gab es Umarmungen, für die Fotografen wurde gemeinsam posiert, und auf der After Party gingen die beiden dann einfach getrennte Wege.

Lily Collins feierte zwar ohne ihren berühmten Papa Phil, aber dafür mit ihrer Mutter Jill Tavelman. Und Jamie Campbell Bower feierte mit Freunden, darunter auch Ashley Greene. Die beiden habe ich übrigens schon am letzten Samstag zusammen in LAs 'Soho House' gesehen. Hm, läuft da vielleicht was...?

Bevor 'The Mortal Instruments' ab dem 21.08. weltweit in die Kinos kommt, feiert der Film am 20.08. übrigens noch Europapremiere in Berlin. Es darf also auch in Deutschland gekreischt werden.

Mein Tipp zur neusten Bestseller-Verfilmung: Anschauen! Ich bin zwar eigentlich kein großer Fan von Fantasy-Büchern und -Filmen, aber 'The Mortal Instruments' ist tatsächlich so gut, dass ich mich schon jetzt auf Teil zwei freue...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

'Mortal Maniacs' kreischen Jessica Mazur die Ohren voll
© Bild: Jessica Mazur