Morgan Freeman: Interview mit Pieps-Stimme

Morgan Freeman
Morgan Freeman © Cover Media

Morgan Freeman (77) brachte das Publikum einer Talk-Show zum Lachen, als er gemeinsam mit dem Moderator Helium aus Luftballons saugte.

- Anzeige -

Dank Helium-Ballons

Die Schauspiellegende ('Million Dollar Baby') war gestern Abend zu Gast in Jimmy Fallons (39) Talkshow 'The Tonight Show' und wirkte in seiner Jeans, dem T-Shirts und seinem Jackett genauso lässig wie entspannt. Im Laufe des Gesprächs schlug der Moderator Freeman vor, seine Stimme mit Hilfe eines Helium-Ballons zu verändern: Er würde gern ein Interview mit Pieps-Stimmen führen. Es dauerte allerdings eine Weile, bis er den Hollywoodstar überzeugen konnte, zum Ballon zu greifen. "Komm schon, Morgan. Lass mich jetzt nicht im Stich, Morgan", feuerte der Talkmaster ihn an. Schließlich nahm Freeman den Ballon entgegen und lauschte Fallon: "Segelst du noch immer? Erinnerst du dich daran, dass du mir mal erzählt hast, du hättest ein Boot?", fragte der Moderator den Darsteller. "Nein, ich segle nicht mehr", antwortete dieser und hielt den Ballon weiter in den Hand. "Ich habe nämlich nie eine Einladung bekommen … ich wollte schon immer mal mit dir auf einem Boot sein und weißt du, wie ich dich dann genannt hätte? Captain Morgan", lachte Fallon, bevor er endlich einen tiefen Zug aus dem Helium-Luftballon nahm. Morgan folgte seinem Beispiel kopfschüttelnd und mit einem angestrengten Lachen. "Ich sollte das wirklich nicht machen", sagte er mit einer Pieps-Stimme - sehr zur Belustigung des Publikums. "Das ist Helium, das ist Helium, Morgan", piepste Fallon zurück. "Das ist sehr entwürdigend", erwiderte der Oscarpreisträger und löste erneut eine Lachanfall im Publikum aus. "Ich hab's dir ja gesagt!"

Am Ende des Interviews fragte Jimmy Fallon seinen berühmten Gast, ob er jemals wieder zu ihm in die Sendung kommen würde. "Ich komme nie wieder zurück", war die bestimmte Antwort von Morgan Freeman, dem das Publikum begeistert applaudierte.

Cover Media

— ANZEIGE —