Morddrohungen gegen Kristen Stewart

Belogen und betrogen: Kristen Stewart mit ihrer Affäre Rupert Sanders.
Kristen Stewart hat Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen.

Sie ist die meistgehasste Frau Hollywoods

Schauspielerin Kristen Stewart hat sich nach dem Bekanntwerden ihrer Affäre mit Rupert Sanders ins Aus katapultiert. Während sowohl sie, als auch Robert Pattinson stillschweigend aus ihrer gemeinsamen Villa in den Hollywood Hills ausgezogen sind, werden auf anderer Seite die Vorwürfe ziemlich laut.

- Anzeige -

Durch den Seitensprung mit dem verheirateten Regisseur wurde Stewart über Nacht von Hollywoods bestbezahlten Darling zum bösen Teufelchen. "Kristen ist gerade die am meisten gehasste Frau Hollywoods. Die weiblichen Kinobesucher haben nach einem Grund gesucht, sie nicht zu mögen. Nun haben sie ihn", verriet eine Quelle der britischen Zeitung 'The Sun'.

Alles aus: Robert Pattinson und Kristen Stewart.
Robert Pattinson und Kristen Stewart waren ein der Traumpaare Hollywoods. © Mandatory Credit: Lia Toby/WENN.com, LTA

Für die 'Twilight'-Darstellerin könnte das bedeuten, dass sie nicht nur Robert verloren hat, sondern auch als Schauspielerin einen Karriereknick erleiden könnte. "Viele von Roberts insbesonders weiblichen Fans werden nicht ihre Filme sehen wollen. Es wird lange für Kristen dauern, bis sie wieder zurückkommen kann, sowohl professionell als auch persönlich", so der Insider weiter. Ein Redakteur der 'Huffington Post' spricht sogar von einem "Karriere-Selbstmord".

Von Mord kann auch in einem anderen Zusammenhang gesprochen werden, denn die Pattinson-Fans sind so schockiert über Kristens untreues Verhalten und dem Bloßstellen ihres Idols, dass sie der 22-Jährigen mit dem Tod drohen. "Sie muss sterben, niemand betrügt Robert Pattinson" oder "Ich bringe sie um, weil sie sein Herz gebrochen hat" sind nur einige der wüsten Drohungen, mit denen aufgebrachte Fans via Twitter ihrem Ärger Luft machen.

(Bild: WENN/US Weekly)

— ANZEIGE —