Monot und Mues treten in große Fußstapfen

Antoine Monot und Wanja Mues
Antoine Monot und Wanja Mues © Cover Media

Antoine Monot (38) und Wanja Mues (40) waren schon als Kinder Fans von 'Ein Fall für zwei'.

- Anzeige -

'Ein Fall für zwei'-Remake

Nach 32 Jahren bringt das ZDF die beliebte Krimiserie wieder auf die Bildschirme, heute Abend können die Zuschauer erstmalig das neue Ermittlerduo bei der Arbeit sehen. Monot ('Das Glück der anderen') und Mues ('König von Deutschland') treten damit in die Fußstapfen von Claus Theo Gärtner (71, 'Der Mann aus der Pfalz') alias Matula und Günter Strack (†69, 'Die Akte Odessa') alias Dr. Dieter Renz.

Im Interview mit der 'Bild' erklärte Monot, dass er schon als Kind ein großer Fan des Kult-Krimis war: "Als Waldorf-Schüler und Scheidungskind war's für mich das Größte, bei Papa 'Ein Fall für zwei' zu gucken. Ich weiß, dass wir da TV-Legenden beerben." Auch für seinen Kollegen Mues habe die Serie Kult, den sie jetzt auf ihre Weise fortführen wollen: "Wir besteigen ein ZDF-Flaggschiff und müssen neue Segel setzen. Matulas Kult-Stimme, der Alfa Romeo, die abgeranzte Lederjacke - TOLL! Fernseh-Geschichte! Ich hoffe, dass Claus Theo Gärtner unser Auftritt gefällt", zitierte ihn die Publikation.

Da gibt es natürlich auch Unterschiede zum Original. Monot verriet, dass die beiden neuen Ermittler gemeinsam unterwegs sind und zusammen in einem Hausboot wohnen. Die zwei Figuren - der Anwalt, der im Hochhaus sitzt und der Ermittler, der auf der Straße herumrennt - werden also mit neuen Charakteren besetzt.

Monot schlüpft für das Krimi-Remake in die Rolle des Rechtsanwalts. Ob das auch im wahren Leben ein Beruf für ihn gewesen wäre? "Wenn ich das Abitur gemacht hätte und dann studiert hätte, dann hätte ich mir das vorstellen können. Aber Sie sehen schon, da sind zu viele 'hätte' dabei. Aber im Prinzip interessiert mich das sehr. Es wird oft missverstanden, dass es in der Justiz nicht um Gerechtigkeit geht, sondern um Recht im juristischen Sinne. Und das finde ich einen sehr spannenden Punkt", erklärte er in einem früheren Interview mit der Nachrichtenagentur 'dpa'.

Sein Kollege Mues übernimmt die Rolle des Detektivs. Und was hält er von dem Job? "Das wäre ein Beruf für mich, wenn er so wäre wie bei uns im Film dargestellt. Aber die Realität sieht nach meiner Recherche anders aus - man muss viel herum sitzen und warten. Das wäre mir zu langweilig", befand Wanja Mues.

Heute Abend um 20:15 Uhr im ZDF können sich die Zuschauer selbst von den Qualitäten des neuen Ermittlerduos in 'Ein Fall für zwei' überzeugen.

Cover Media

— ANZEIGE —