Monica Ivancan: Umzugsstress statt Babypause

Monica Ivancan: Umzugsstress statt Babypause
Die im neunten Monate schwangere Monica Ivancan zieht um.

Wohnungsräumung im neunten Monat

Im April erblickt ihr erstes Kind das Licht der Welt, doch ans Kürzertreten denkt Monica Ivancan noch lange nicht. So ist es für das schwangere Model auch keine Problem, im neunten Monat ihre sieben Sachen zu packen und umzuziehen.

- Anzeige -

Da ihr Freund und Vater ihres Ungeborenen ausgerechnet am Umzugstag verhindert ist, springt RTL-Reporter Bernd Fuchs als Umzugshelfer spontan ein. Was für ein Glück für Monica, denn so richtig viel vorbereitet hatte die 35-Jährige noch nicht...

Umso besser, dass Bernd einige belegte Brötchen als Stärkung mitgebracht hat. Und das haben die beiden auch wirklich nötig, denn in der Wohnung herrscht Chaos pur. "So ein bisschen wie in einer Messi-Bude", gesteht Monica Ivancan.

Doch es nützt alles nichts und so fangen beide mit dem Packen an. Zuerst werden Monicas Tangas gefaltet und anschließend die Socken sortiert. "Hast du aber schön gemacht - irgendwie", lobt Monica und lässt Bernd zur Belohnung ihren Babybauch fühlen.

Nach der kurzen Pause folgt im Bad das wahre Grauen. Tübchen über Tübchen stapeln sich im Spiegelschrank. Und auch hier heißt es wieder: Alles muss mit!

Am Ende des Tages haben Monica und Bernd die Umzugsaktion erfolgreich beendet. Als Dankeschön gibt es für den Moderator von dem Model eine Tasche als Geschenk.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —