Monica Ivancan: So ungewöhnlich will sie ihren Sohn gebären

Monica Ivancan erwartet ihr zweites Kind. Im April 2016 erwartet Monica Ivancan ihr zweites Kind.

Im April wird Monica Ivancan zum zweiten Mal Mutter

Mit dicker Babykugel lief Model Monica Ivancan bei der Schmuckpräsentation von Jana Ina Zarrella ('Gab & Ty') in Düsseldorf über den Laufsteg. Anfang April erwartet die 38-Jährige ihr zweites Kind: "Ich bin extra für Jana Ina eingeflogen und ich modele, auch im achten Monat. Morgen ist dann mein letzter Flug vor der Geburt, danach nimmt mich auch keine Airline mehr mit", lacht die baldige Zweifachmutter im Interview mit VIP.de.

— ANZEIGE —

Die Schwangerschaft ist etwas beschwerlicher als die Erste, gibt Ivancan zu: "Ich weiß nicht, ob es vielleicht auch am Alter liegt, aber mein Rücken zwickt schon häufiger. Außerdem passen meine alten Schwangerschaftsklamotten nicht, weil ich sie vorne nicht zubekomme. An der Seite ist dafür ganz viel Luft. Der Bauch von einem Jungen wächst doch anders als bei einem Mädchen."

Außerdem nimmt ihre fast dreijährige Tochter Rosa sie voll in Beschlag, erzählt das Model: "Da heißt es die ganze Zeit 'Mama, ich will jetzt spielen', 'Mama, komm rüber' oder 'Mama, hol mir dies oder das.' Da denke ich dann nur 'Hol‘s dir selber'. Man kommt einfach nicht zum Ausruhen." Rosa wird wenige Wochen nach der Geburt ihres Bruders drei Jahre alt und kann es kaum mehr abwarten: "Sie lässt es inzwischen gerne raushängen und sagt immer 'Ich bin bald eine große Schwester.'" Ob der Stolz anhält, sobald Rosa ihre Eltern mit einem kleinen Bruder teilen muss? "Wir haben vorgestern einen neuen Kinderwagen geliefert bekommen, aus dem ich Rosa nicht mehr rausbekomme. Ich glaube, wenn ihr kleiner Bruder dann da rein soll, dann gibt das ein kleines Problem."

Wie beim ersten Kind plant Monica auch bei ihrem Sohn eine natürliche Geburt. Bei Tochter Rosa hätte sich das Model allerdings beinahe von den Ärzten dazu überreden lassen, einen Kaiserschnitt zu machen. "Die sagten mir, dass sei doch sicher und praktisch. Dann wisse man auch genau den Tag." Doch Monica entschied sich dagegen: "Das war auch das Beste, was ich machen konnte. Und jetzt ist es soweit, dass ich mir vorstellen kann, in den Wald zu gehen und das Kind selber zu gebären", lacht Monica. "Ich habe einfach das Gefühl, wir Frauen können das und die da draußen sollen aufhören uns Angst zu machen. Ich glaube, durch Angst macht man sich vieles kaputt, ist verkrampft und unsicher."

Tatsächlich würde für Monica Ivancan eine Hausgeburt infrage kommen! Was Ehemann Christian dazu sagt, sehen Sie im Video.

Bildquelle: Getty Images
— ANZEIGE —