Monica Bellucci ist happy nach der Scheidung

Monica Bellucci ist happy nach der Scheidung
Monica Bellucci © Cover Media

Monica Bellucci (51) fühlt sich nach ihrer Trennung von Ehemann Vincent Cassel (48) "sehr lebendig".

- Anzeige -

Endlich frei!

Die italienische Schauspielerin ('James Bond 007 - Spectre') gab im August 2013 nach 14 Jahren Ehe bekannt, dass sie und ihr französischer Kollege ('Black Swan') in Zukunft getrennte Wege gehen würden. Einfach war das Liebes-Aus nach so langer Zeit sicher nicht, doch mittlerweile geht es der Schönheit sehr gut damit.

"Das ist etwas, was ich noch nie zuvor erlebt habe", beschrieb sie ihre Gefühlswelt in der britischen Zeitung 'The Mirror'. "Ich fühle mich sehr lebendig. Single-Frauen sind freie Frauen und Single zu sein bedeutet nicht unbedingt, allein zu sein - es bedeutet, die Freiheit zu haben, ob man eine Beziehung haben will oder nicht. Das kann angsteinflößend sein, aber es ist auch sehr interessant. Es ist ja gar nicht so lange her, dass Frauen nur mittels ihrer Beziehungen zu Männern existierten."

Diese Zeiten sind natürlich lange vorbei und vor allem Monica ist als starke, unabhängige Frau bekannt, die es aus Italien bis nach Hollywood schaffte. Schon bald ist sie beispielsweise im neuen James-Bond-Streifen 'Spectre' als ältestes Bond-Girl aller Zeiten zu sehen. Darauf ist sie sehr stolz.

"Wir sollten uns keine Sorgen ums Alter machen, wenn es um Liebe und Anziehungskraft geht", gab Monica Bellucci zu bedenken. "Genau wie jüngere Frauen sich zu älteren Männern hingezogen fühlen, sollte es nicht als komisch gelten, wenn Männer in ihren Zwanzigern und Dreißigern ältere Frauen attraktiv finden. Es geht um die Chemie und Energie zwischen Männern und Frauen... Wahre Sexyness findet im Kopf statt, in der Fantasie, und nicht im Alter des Körpers."

Cover Media

— ANZEIGE —