Hollywood Blog by Jessica Mazur

Moderatorin Rancic sieht aus wie "magersüchtiges Alien-Insekt"

Moderatorin Rancic sieht aus wie "magersüchtiges Alien-Insekt"
Moderatorin Rancic sieht aus wie "magersüchtiges Alien-Insekt" © Bildquelle: Reuters

von Jessica Mazur

Stell dir vor, in Hollywood geht die Award-Season los und keiner kriegt's mit. So geschehen am vergangenen Sonntag. Da liefen die Stars schick aufgestylt über den roten Teppich vor dem Beverly Hilton in Beverly Hills und kaum einer guckte zu oder hin. Verliehen wurden die 'Daytime Emmy Awards', eine Veranstaltung, die einst 20 Millionen Zuschauer vor die Fernseher lockte. Doch das war einmal. Heute interessiert es scheinbar keinen mehr, welches Soap Sternchen und welche Talkshow Queen das Prädikat 'The Best' verliehen bekommt. Zum ersten Mal in der Geschichte der 'Daytime Emmys' fand die Awardshow nämlich kein Sender-Zuhause und wurde deshalb nur im Internet übertragen. Das hatte zur Folge, dass Sharon Osbourne die Verleihung auf der Bühne als "unecht" bezeichnete und allen Anwesenden riet, sich auf der Toilette zu übergeben. Würde ja schließlich eh keiner mitbekommen. Tolle Idee!

- Anzeige -

Für Schlagzeilen sorgte die Show aber trotzdem. Dafür sorgte in erster Linie eine Frau: Reality Star und E!-Moderatorin Giuliana Rancic, die am Sonntag den "Fan Favorite Award" gewann. Es war aber nicht die Auszeichnung, die für Gesprächsstoff sorgte, sondern Giulianas Optik. Die Moderatorin ist bekannt für ihren skinny Look, doch auf den aktuellen Bildern der Veranstaltung sah die 39-jährige extrem abgemagert aus. Gerüchte um eine mögliche Essstörung weist Rancic seit Jahren von sich. Sie selbst spricht stattdessen von einem "guten Metabolismus", die Hollywood Standarterklärung aller Size-Zero-Jünger. Doch das hinderte die Internetgemeinde nicht daran, sich über die Optik der Moderatorin auszulassen. So lästerte ein User z.B. "Sie sieht aus, wie ein magersüchtiges Alien-Insekt." An anderer Stelle heißt es: "Man sollte der Frau keine Preise überreichen, sondern Nahrung." Selbst die eigenen Fans sorgen sich auf Twitter über den Gesundheitszustand der Moderatorin. So schreibt eine Userin: "Du hast Brustkrebs besiegt. Lass deinen Körper nicht noch mehr leiden." Und ein anderer Fan postete: "Ich liebe Sie, Mrs. Rancic, aber Sie brauchen etwas zu essen, toooo skinny!", an die Wall der dünnen Dame.

Mag ja alles stimmen, aber eine viel zu dünne Moderatorin ist im US Fernsehen doch nun wirklich nichts Außergewöhnliches. Wenn Giuliana Rancic und ihr magerer Alien-Look tatsächlich das Aufregendste an den 'Daytime Emmys' waren, dann kann ich Sharon Osbourne nur zustimmen. Als echten Beginn der Award-Season in Hollywood kann man das wohl nicht länger bezeichnen...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Moderatorin Rancic sieht aus wie "magersüchtiges Alien-Insekt"
© Bild: Jessica Mazur