Moderator Chris Hyndman tot in Seitenstraße gefunden

Moderator Chris Hyndman tot in Seitenstraße gefunden
Chris Hyndman (r.) mit seinem Lebensgefährten und Co-Moderator Steven Sabados bei einem Charity Event in Toronto © Ryan Emberley/Invision/AP

Mit nur 49 Jahren verstarb der bekannte kanadische Moderator Chris Hyndman Anfang der Woche in der Nähe seines Wohnhauses. Wie "Global News" berichtet, wurde er in der Nacht von Montag auf Dienstag in einer Seitenstraße in der Nähe seines Hauses in Toronto leblos aufgefunden. Die Polizeibeamtin Caroline de Kloet erklärte, es würden vorerst keine weiteren Angaben zum Todesfall gemacht. "Die Polizei wird nichts zu dem Fall sagen, es sei denn, es handelt sich um eine kriminelle Tat", gab de Kloet an.

- Anzeige -

Todesursache bisher unklar

Bekannt wurde Hyndman an der Seite seines langjährigen Partners und Co-Moderators Steven Sabados. Sie lernten sich im Jahre 1988 kennen, hielten ihre Beziehung aber lange geheim. Sie heirateten erst im Jahr 2008. Bekanntheit erlangten sie durch TV-Formate wie "Designer Guys" und "Design Rivals". Die beiden Make Up-Künstler und Raumgestalter waren in den letzten sieben Jahren vor allem durch ihre Talkshow "Steven and Chris" präsent.



spot on news

— ANZEIGE —