Modelzicke Naomi Campbell lässt alle warten

Naomi Campbell ließ bei der UNESCO Charity-Gala alle warten und unterstrich damit mal wieder ihr Diva-Image.
Model Naomi Campbell ließ bei der UNESCO Charity-Gala alle warten und unterstrich damit mal wieder ihr Diva-Image. © Getty Images, Andreas Rentz

Kein glanzvoller Auftriff bei UNESCO Charity-Gala

Dieser Termin war bei vielen Promis fest im Kalender markiert: die UNESCO Charity-Gala in Düsseldorf. Offenbar nur bei einer nicht. Naomi Campbell ließ alle warten und bestätigte damit mal wieder ihr Diva-Image.

- Anzeige -

Fast eine Stunde zu spät schlenderte sie ganz gemütlich über den Roten Teppich - bei einem Model dauert die Maske manchmal eben etwas länger. Auf die Frage, wie viel Zeit es sie gekostet habe, so umwerfend auszusehen, entgegnete sie: „Ich trage Cavalli, danke schön!" Gut aus der Affäre gezogen!

Wer gibt schon gerne zu, dass es angeblich drei Stunden dauert, um tauglich für den Roten Teppich zu sein. Und richtig gelohnt hat sich die Mühe auch nicht, denn die Schöne blieb nur kurz. Naomi verdrückte sich und tauchte erst zum Ende der Gala wieder auf.

Offiziell hieß es, dass der 41-Jährigen der Rummel um ihre Person zu viel gewesen sei. Ihr russischer Verlobter Vladislav Doronin amüsierte sich auch ohne sein Model. Immerhin ließ sich Naomi dann doch zurücklocken. Rechtzeitig zu ihrer Ehrung als Afrika-Patin stand sie neben Organisatorin Dr. Ute-Henriette Ohoven auf der Bühne, als wäre nichts gewesen.

Bildmaterial: Getty Images

— ANZEIGE —