Model Sara Kulka verrät: "Ja, ich bin verlobt"

von
Model Sara Kulka will den Vater ihrer Tochter heiraten
Sara Kulka zeigt exklusiv im Interview mit VIP.de ihren Verlobungsring. © RTL interactive / Janina Lenz

Model Sara Kulka will den Vater ihrer Tochter heiraten

Trotz großer Klappe und derber Sprüche hat es für Sara Kulka in der neunten Show von 'Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein' nicht gereicht, um ins Finale einzuziehen und um eine Wildcard für das Dschungelcamp 2016 zu kämpfen. Doch auch wenn sich das Model gerne noch einmal beweisen würde – Sara weiß, dass sie dort zwei Personen besonders vermisst hätte. "Mein Mann und meine Tochter sind einfach mein Ein und Alles. Ich bin nicht gerne von ihnen getrennt", erzählt die 25-Jährige im Interview mit VIP.de.

- Anzeige -

Ihren Mann halte sie bewusst aus der Öffentlichkeit fern, wie sie erklärt: "Das ist mein kleines, privates Eigentum und jeder Mensch sollte ein kleines bisschen Privatsphäre haben. So à la Geissens ist nicht mein Ding." Dann aber verrät sie doch ein kleines Geheimnis – denn an Sara Kulkas Finger funkelt ein verdächtiger Ring: "Ja, ich bin verlobt", verrät sie VIP.de exklusiv.

Wann sie heiraten wolle, wisse sie noch nicht: "Fragt das mal meinen Mann", lacht das Model. Sie könne aber schon genau sagen, wie die Feier ablaufen solle: "Ich möchte ganz alleine heiraten und privat, am Strand und ohne großes Blingbling und viele Menschen."

Sara Kulka: "Er ist nicht nur der beste Mann, sondern auch der beste Mensch"

Sara Kulka genießt ihr Mutterglück mit Tochter Mathilda
Töchterchen Mathilda ist der ganze Stolz von Sara Kulka.

Dann plaudert Sara Kulka doch ein bisschen über ihren Liebsten: "Ich bin seit Jahren mit ihm zusammen und wenn er nicht mein Traummann wäre, wäre ich auch nicht so lange mit ihm zusammen und wir hätten uns nicht unsere Tochter gewünscht." Genau deshalb, so Sara Kulka weiter, könne sie sich auch keinen besseren Vater für ihre Tochter vorstellen: "Er ist für Mathilda der beste Papa, den ich mir vorstellen kann und für mich ist er nicht nur der beste Mann, sondern auch der beste Mensch."

Sie lebe ihr Privatleben bewusst sehr zurückgezogen und poste auch nur selten Bilder mit ihrer Kleinen: "Ich wollte die Schwangerschaft komplett für mich genießen und auch das erste Jahr mit meiner Tochter. Ich finde, wenn man Mama geworden ist, dann sollte man auch erstmal Mama sein." Denn die Zeit vergehe so schnell – und sie genieße jeden Augenblick: "Sie ist jetzt schon so groß und die Zeit vergeht so schnell. Mama zu sein ist echt das schönste auf der Welt. Es ist für mich ein Gefühl der Vollkommenheit und da werde ich gleich ganz sentimental."

— ANZEIGE —