Model-Job: Mutet Johnny Depp seiner Tochter zu viel zu?

Model-Job: Mutet Johnny Depp seiner Tochter zu viel zu?
Lily-Rose Depp modelt für Chanel - hier besucht sie eine Fashion-Show des Labels in New York © Evan Agostini/Invision/AP

Johnny Depp (52, "Mortdecai") bereiten dieses Jahr seine Liebsten reichlich Ärger: Erst gab es Zoff mit Gattin Amber Heard (29, "Paranoia"), dann wegen seiner beiden Hunde mit dem australischen Zoll. Und nun muss sich der Hollywood-Star den Kopf über Tochter Lily-Rose zerbrechen. Denn die 16-Jährige ist das neue, durchaus laszive Gesicht einer Chanel-Werbekampagne. Das kann man als erstaunlichen Erfolg betrachten - oder als gefährliche Konstellation für die weitere Entwicklung der Teenagerin. So wie es einige kompetente Kritiker tun.

Model-Job mit 16 Jahren

Denn während Karl Lagerfeld die kleine Depp auf den Fotos "hinreißend" findet, machen sich Psychologen Sorgen, wie die britische "Daily Mail" berichtet. "16-Jährige sind mental, emotional und intellektuell nicht in der Lage, mit dem Druck umzugehen, den eine Modelling-Situation darstellt", sagte Expertin Michelle Elliott dem Blatt. "Ich würde meiner Tochter nicht erlauben, in diesem Alter Model zu werden."

 

Cindy Crawfords Tochter modelt mit 13

 

Dass Depp seiner Lily-Rose nun das Modeln verbietet, ist allerdings nicht zu erwarten. Zum einen ist ihre Mama, Vanessa Paradis (42), selbst in jungen Jahren über den Catwalk gelaufen. Zum anderen ist der Chanel-Job nicht der erste Auftritt der Depp-Tochter: Bereits mit 15 hatte sie gemodelt. Und andere Promi-Kids wagen den Sprung schließlich noch früher: Cindy Crawfords Tochter Kaia Gerber hat gerade ihren ersten Model-Vertrag unterschrieben. Sie ist 13 Jahre alt.

spot on news

— ANZEIGE —