"Mockingjay 2"-Weltpremiere: Darum ist die Reihe so ein Erfolg

Mockingjay 2-Weltpremiere: Darum ist die Reihe so ein Erfolg
Josh Hutcherson, Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth (v.l.) sind in Berlin dabei © Studiocanal

Am Mittwoch feiert "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2" in der deutschen Hauptstadt Berlin seine Weltpremiere. Der Hype um den Film ist enorm, doch warum ist die Blockbuster-Reihe eigentlich so beliebt?

- Anzeige -

"Tribute von Panem" in Berlin

 

Die Buchvorlage und der Kinoerfolg

 

Ähnlich wie bei "Harry Potter" und der "Twilight"-Saga waren auch bei "Tribute von Panem" schon die Buchvorlagen sehr erfolgreich. Kein Wunder also, dass die jungen Fans sehen wollen, wie ihre Stars im Film aussehen. Aber auch inhaltlich ist die Kombination aus Action, Fantasy und einer bewegenden Liebesgeschichte eingebettet in den Kampf zwischen Gut und Böse, ein Erfolgsgarant. Der dritte von vier Teilen der Buchverfilmung legte den besten Kinostart des Jahres 2014 hin.

 

Die Stars der Filme

 

"Die Tribute von Panem" katapultierte auch seine Darsteller ganz nach oben. Allen voran Jennifer Lawrence (25). Die Schauspielerin ist zwar seit "Winter's Bone" (2010) bekannt und heimste 2013 für ihre Rolle in "Silver Linings" (2012) auch schon einen Oscar ein. Doch "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" (2012) brachte ihr zusätzlich eine riesengroße junge Fan-Schar.

Ihre Rolle Katniss Everdeen ist ein starker Frauencharakter, kämpferisch, mutig, loyal, clever und trotzdem alles andere als gefühlskalt. Autorin Suzanne Collins schuf sie mit Tiefgang, der auch im Film nicht zu kurz kommt. "JLaw" mimt die junge Heldin beeindruckend glaubwürdig und authentisch. Nicht umsonst wurde sie für diese Darstellung mit vielen Preisen, darunter dem MTV Movie Award ausgezeichnet.

Ihr Liebster im Film ist Peeta, gespielt von Josh Hutcherson (23). So richtig auf dem Schirm hat man ihn erst seit der Erfolgsreihe. Im Erscheinungsjahr des ersten Films, 2012, war er in vier anderen Produktionen zu sehen. Und auch Liam Hemsworth verdankt den "Tributen" einen großen Bekanntheitsgrad. Zuvor kannte man den Australier vor allem als Miley Cyrus' Lover. Von 2009 bis 2013 waren die beiden ein Paar. Kennengelernt hatten sie sich bei den Dreharbeiten zu "Mit Dir an meiner Seite" (2010).

 

Die Story

 

Doch nicht nur die schauspielerische Leistung der Darsteller, auch die Story in Büchern und Verfilmungen ist packend. "Die Tribute von Panem" spielen zwar in einer Fantasy-Welt in der Zukunft, dennoch bildet das Spektakel auch unsere Realität ab. Es geht um die großen Themen des Lebens: Freundschaft, Vertrauen, Liebe, Verlust. Das alles vermengt mit einer gehörigen Portion Regime- und Medien-Kritik.

"Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2" startet am 19. November in den deutschen Kinos.

spot on news

— ANZEIGE —