Hollywood Blog by Jessica Mazur

Mit Superfoods zum Traumbody: So ernähren sich Miranda Kerr, Victoria Beckham und Co.

Mit Superfoods zum Traumbody: So ernähren sich Miranda Kerr, Victoria Beckham und Co.
Miranda Kerr schwört auf Superfoods.


- Anzeige -

Superfoods haben Hollywood fest im Griff

SUPERFOODS. Ein Begriff, den ihr bestimmt schon mal gehört habt. Webseiten und Magazine wie Shape oder Popsugar berichten schließlich regelmäßig über die Lebensmittelgruppe, auf die Promis wie Gwyneth Paltrow, Miranda Kerr, Victoria Beckham oder Rosie Huntingon-Whiteley schwören. Die natürlichen Power-Produkte sind hier in Los Angeles mittlerweile sogar so populär, dass immer mehr Superfoods Restaurants eröffnen. Wie zum Beispiel das „Powerplant Superfood Cafe“ auf dem Pico Boulevard oder „Kye´s Superfood“ in Santa Monica.

Ist ja auch kein Wunder, denn schließlich versprechen die biologisch hochwertigen Nahrungsmittel das Immunsystem zu stärken und dem Körper mehr Energie zuzuführen. UND – hier in LA natürlich auch immer ein Thema –  Superfoods können uns dabei helfen, Gewicht zu verlieren, bzw. unser Wunschgewicht zu halten. Falls ihr also im Sommer zu viel Eiscreme verdrückt habt (geht das überhaupt?) oder euren Bikini-Body auch im Herbst halten wollt, ist das gar kein Problem. Amerikanische Ernährungswissenschaftler haben jetzt nämlich eine Liste der besten Superfoods für den Herbst veröffentlicht, die nicht nur schmecken, sondern dabei auch noch ordentlich den Metabolismus ankurbeln. Lebensmittel, mit denen ihr euch in den kommenden Monaten schlank futtern könnt sind:

1. Rosenkohl. Die kleinen grünen Gemüseknospen machen nicht nur satt, weil sie balaststoffreich sind, sie stecken auch voller Proteine und Antioxidantien.

2. Süßkartoffeln. Die orangefarbenen Kartoffeln schmecken nicht nur lecker (z.B. als Pommes Frites aus dem Ofen), sie regulieren den Blutzucker, drosseln den Appetit und kurbeln die Verdauung an.

3. Zimt. Okay, nicht wirklich Superfood, aber ein Superspice. Denn als Gewürz ist Zimt unschlagbar. Es senkt nicht nur den Blutzucker-, sondern auch den Cholesterinspiegel und steigert den Metabolismus. Ein hier in der City sehr beliebter DIY Drink ist deshalb „Apple Cinnamon Water“. Einfach Apfelscheiben und Zimtstangen mit Wasser übergießen und eine Weile ziehen lassen. Viele LA Girls trinken davon ein großes Glas vor jeder Mahlzeit und schwören auf den „weight loss“ Effekt.

4. Blumenkohl. Dieses herbstliche Gemüse lässt sich besonders leicht im Backofen zubereiten und ist kalorienarm, enthält kaum Kohlehydrate, dafür aber ganz viel Omega-3.

5. Kürbiskerne. DER Snack des Herbsts. Die Kerne liefern Proteine, Ballaststoffe und Omega3 und helfen außerdem, Stress und Schlafprobleme zu reduzieren. Sie eignen sich also prima zum abendlichen Knabbern auf dem Sofa.

6. Spaghettikürbis. Diese gelben Kürbisse tragen nicht umsonst ihren Namen, denn die Kürbisfasern lassen sich hervorragend als Pasta-Ersatz einsetzen. Spaghettikürbisse sind nicht nur kohlehydrate- und kalorienarm, sie sind angeblich auch noch gut für die Augen.

7. Granatapfelkerne. Zugegeben, die leckeren roten Kerne lassen sich zwar schwer puhlen, stecken aber voller Ballaststoffe und Antioxidantien. Und sie päppeln im Handumdrehen jeden Salat auf.

Und wer es im Allgemeinen etwas süßer mag, dem empfehlen die Superfood-Experten einfach anstatt mit Zucker mit Ahornsirup zu süßen. Der enthält nämlich viel Magnesium und verhindert aufgeblähte Bäuche.

Klingt doch lecker, dieser Superfoods Herbst. Ich für meinen Teil bin jetzt auf jeden Fall jetzt schon hungrig...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.