Mit "Schlag den Raab" verabschiedet sich auch Steven Gätjen

Mit "Schlag den Raab" verabschiedet sich auch Steven Gätjen
Am 19. Dezember verlässt auch Steven Gätjen den Privatsender ProSieben © ddp images

Am 19. Dezember heißt es nicht nur von Stefan Raab (49) Abschied nehmen. Nach der letzten "Schlag den Raab" -Ausgabe verlässt auch Moderator Steven Gätjen (43) ProSieben, wie der Sender am Mittwoch mitteilte. Doch während sich Raab vollends aus dem TV-Geschäft zurückziehen will, wechselt Gätjen zum öffentlich-rechtlichen ZDF. ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann verkündete bereits im Mai, dass der Moderator dort verschiedene Showformate zur Primetime übernehmen soll.

- Anzeige -

Wechsel zum ZDF

2010 verließ auch der frühere "Schlag den Raab"-Moderator Matthias Opdenhövel (45, "Unser Star für Oslo") den Münchner Sender, um bei der ARD seine Karriere fortzusetzen. Dort moderiert er heute unter anderem die "Sportschau".

spot on news

— ANZEIGE —