Mit diesen Tipps trinken Sie mehr Wasser

Mit diesen Tipps trinken Sie mehr Wasser
Schauspielerin Gwyneth Paltrow trinkt jede Menge Wasser © instagram.com/gwynethpaltrow, SpotOn

Fünf Tricks für den Alltag

1,5 Liter pro Tag. So viel Wasser sollte jeder Erwachsenen pro Tag mindestens (!) trinken. An heißen Tagen sogar noch mehr, weil der Körper dann verstärkt Flüssigkeit verliert. Doch vielen fällt es schwer, sich an die empfohlenen Mengen zu halten. Dabei gibt es ein paar einfache Tricks, mit denen man das Trinken nicht vergisst:

- Anzeige -

Tipp 1: Machen Sie Wasser zum Geschmackserlebnis

Die Motivation, Wasser zu trinken, hört bei vielen schon beim Gedanken daran auf. Schließlich schmeckt Wasser eigentlich nach gar nichts. Süße Limonaden oder fruchtige Säfte klingen da schon viel verlockender, enthalten aber leider jede Menge (Frucht-)Zucker. Die gute Nachricht: Auch Wasser kann ein echtes Geschmackserlebnis sein. Aufgepeppt mit ein paar Gurkenscheiben bekommt es ein ganz neues, sehr leckeres Aroma. Den gleichen Effekt haben jegliche Obststücke. Einfach reinschnibbeln und ausprobieren - schon sind ein paar Gläser getrunken.


Tipp 2: Haben Sie ihr Tagesziel vor Augen

Haben Sie ihr Wasser-Ziel immer vor Augen - und zwar buchstäblich. Sie wollen mindestens zwei Liter am Tag trinken? Dann füllen Sie sich morgens eine große Wasserflasche ab und stellen sie diese im Büro mitten auf den Schreibtisch. Vergessen kann man das Trinken so schon einmal nicht!


Tipp 3: Belohnen Sie sich

Wer noch ein bisschen extra-Ansporn braucht, sollte sich eine persönliche Wasser-Sammelkarte basteln. Wie beim morgendlichen Coffee to go bekommt man hier für ein ausgetrunkenes Glas einen Stempel. Ist die Karte voll (zum Beispiel nach zehn Gläsern), wartet eine kleine Belohnung. Das kann ein Schokoriegel sein, eine Leckerei beim Bäcker oder eine Folge der Lieblings-Serie.


Tipp 4: Machen Sie das Glas wieder voll

Wer die Stempelkarte nutzt, will seine Belohnung natürlich so schnell wie möglich kassieren. Turbo-Tipp: Füllen Sie Ihr Glas sofort wieder auf, wenn Sie es leer getrunken haben. Wichtig ist aber, nicht über den Durst zu trinken. Der Körper kann nur eine begrenzte Menge an Flüssigkeit zu sich nehmen. Statt viel auf einmal lieber weniger und dafür öfter.


Tipp 5: Eine App als Erinnerungshilfe

Regelmäßiges Wassertrinken in den Alltag zu integrieren, klingt trotz der bisherigen Tipps einfacher als es tatsächlich ist. Aber zum Glück gibt es smarte Köpfe, die für jedes Problem die richtige App entwickeln. So auch hier: Mit Anwendungen wie zum Beispiel "Hydro Wasser trinken" nutzt man sein Smartphone ganz einfach als kleine Gedächtnisstütze. Push-Benachrichtigungen erinnern an die Wasserzufuhr und Statistiken geben eine genaue Übersicht. Wasser marsch!


spot on news

— ANZEIGE —