Mit diesen fünf Tipps sieht man auch ohne Make-up gut aus

Mit diesen fünf Tipps sieht man auch ohne Make-up gut aus
Model Hailey Baldwin präsentiert sich ihren knapp zehn Millionen Instagram-Followern regelmäßig ohne Make-up © Instagram.com/haileybaldwin, SpotOn

Natürlich schön

Ebenmäßiger Teint, wacher Blick, von Augenringen keine Spur: Wenn sich Stars wie Hailey Baldwin oder Bar Refaeli auf Instagram ohne Make-up zeigen, kann man schon mal neidisch werden. Wie schaffen es die Hollywood-Damen, "oben ohne" so fantastisch auszusehen? Zufall ist das jedenfalls nicht. Wer die folgenden Tipps beachtet, sieht auch ohne Make-up frisch und ausgeruht aus.

Haut optimal schützen

Ein wichtiger Aspekt, der beim Thema Hautpflege oft vernachlässigt wird, ist Sonnenschutz! Benutzen Sie täglich eine Feuchtigkeitspflege mit UV-Filter oder Sunscreen speziell fürs Gesicht. Wird die Haut nämlich ungeschützt dem Sonnenlicht ausgesetzt, riskiert man damit langfristige Schäden. Es drohen schlaffe Haut, Pigmentflecken und sogar Hautkrebs.

Peelen, peelen, peelen

Für einen ebenmäßigen, strahlenden Teint sollte das Gesicht ein bis zwei Mal wöchentlich gepeelt werden. So werden abgestorbene Hautschüppchen beseitigt und die Durchblutung angeregt. Die Folge: Ein zarter, rosiger Teint. Außerdem wird so die Produktion von neuen Hautzellen gefördert. Achten Sie darauf, dass die Peelingkörner nicht zu grob sind. Am besten eignen sich sanfte Fruchtsäurepeelings aus der Drogerie. Alternativ lässt sich aus zwei Esslöffeln Quark, einem Teelöffel Honig und einem Esslöffel feinen Zucker ein Peeling ganz einfach selbst herstellen.

Regelmäßige Gesichtspflege

Damit die Haut frisch und aufgepolstert aussieht, braucht sie jede Menge Feuchtigkeit! Setzen Sie deshalb auf eine Tagescreme mit Inhaltsstoffen wie Urea oder Jojobaöl. Ein weiteres Muss für die tägliche Pflegeroutine ist (alkoholfreies!) Gesichtswasser. Es hilft gegen einen fahlen Teint und entfernt außerdem die Kalkrückstände aus dem Leitungswasser, die sich auf der Haut ablagern und unter Umständen zu Verhornungen führen können. Für einen strahlenden Blick sollten Sie außerdem auf eine Augencreme, z.B. mit Hyaluron, setzen. Die versorgt übrigens auch die empfindliche Lippenpartie mit Feuchtigkeit!

Der perfekte Augenaufschlag

Zwei wichtige Faktoren, um ungeschminkt gut auszusehen, sind volle Wimpern und definierte Augenbrauen. Bevor die Brauen in Form gezupft werden, sollten sie immer zuerst in Wuchsrichtung gebürstet werden. Überstehende Härchen können außerdem mit einer Nagelschere vorsichtig getrimmt werden. Wer nur wenige Wimpern und dünne, lückenhafte Brauen hat, der sollte auf Rizinusöl zurückgreifen, um das Haarwachstum anzukurbeln! Am besten jeden Abend vor dem Schlafengehen mithilfe eines Wattestäbchens auf die Wimpern und Brauenhärchen auftragen.

Snacken Sie sich schön

Nicht nur Pflegeprodukte verhelfen zu einem strahlenden Teint, sondern auch eine gesunde Ernährung. Früchte wie Heidelbeeren oder Zitronen zum Beispiel sind reich an Antioxidantien, die die Hautzellen vor freien Radikalen schützen. Amerikanischen Ernährungswissenschaftlern zufolge gibt es sogar einen Snack, der noch mehr Antioxidantien enthält, als Obst und Gemüse: Und zwar ungesüßtes bzw. ungesalzenes Popcorn. Doch nicht nur die richtige Nahrung spielt eine wichtige Rolle fürs Hautbild. Achten Sie neben einer vitamin- und ballaststoffreichen Kost auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von stillem Wasser und ungesüßten Tees. So wird die Haut von innen aufgepolstert und sieht jugendlich frisch aus.

spot on news

— ANZEIGE —