"Mission: Impossible 5": Tom Cruise kann es noch immer

"Mission: Impossible 5": Tom Cruise kann es noch immer
Tom Cruise grüßt mit "Mission: Impossible 5" von der US-Kinospitze © YouTube/ Mission Impossible

Hollywood-Star Tom Cruise (53) auf einer schier unmöglichen Mission zieht noch immer: Mit starken 56 Millionen Dollar hat der fünfte Teil des Agenten-Thrillers "Mission: Impossible" mit dem Beinamen "Rogue Nation" in den USA ein gelungenes Startwochenende gefeiert. Laut der US-Brachenseite "The Hollywood Reporter" überstieg das Einspielergebnis gar die Erwartungen der Produzenten des Streifens.

- Anzeige -

Ungeahnter Starterfolg

Sogar noch mehr spielte der Film zusammengezählt in den anderen 40 Märkten ein, in denen er dieses Wochenende startete. 65 Millionen Dollar kamen so noch einmal hinzu, nach Adam Riese sind das weltweit jetzt schon über 120 Millionen Dollar.

Besonders ist dieses Ergebnis insofern, dass "Mission: Impossible - Rogue Nation" immerhin schon der fünfte Teil der Serie ist. Zudem litt Cruises Star-Status zuletzt immer mehr, Filme wie "Edge of Tomorrow" enttäuschten trotz innovativer Story an den Kino-Kassen. In Deutschland kommt "Mission: Impossible - Rogue Nation" am 06. August in die Lichtspielhäuser.

spot on news

— ANZEIGE —