Misel Maticevic: Diesem Team drückt er bei der Fußball-Europameisterschaft die Daumen

Misel Maticevic: Diesem Team drückt er bei der EM die Daumen
Schauspieler Misel Maticevic hat einen klaren Favoriten bei der EM © Imago

Wie viele Millionen andere wird auch der Berliner Schauspieler Misel Maticevic ("Die Brücke am Ibar") ab dem 10. Juni die Fußball-Europameisterschaft mitverfolgen. "Ja, klar", sagt er im Interview mit spot on news. Am liebsten schaue er mit Freunden. "Public Viewing ist nicht so meins". Das sei ihm zu anstrengend. "Mit ein paar Kumpels oder Freunden zu Hause macht es viel mehr Spaß", so Maticevic.

- Anzeige -

"Eine Wahnsinnstruppe"

Spaß ist das eine, doch Fußball ist immer auch mit Leidenschaft verbunden. Das gilt wohl auch für Maticevic, denn er hat einen klaren Favoriten: "Kroatien", so der Künstler mit kroatischen Wurzeln. Und die deutsche Mannschaft? "Hervorragende Spieler und eine Wahnsinnstruppe - das haben sie ja auch bei der WM gezeigt", lautet sein fachmännisches Urteil über den amtierenden Fußballweltmeister.

 

Terrorgefahr in Frankreich?

 

Die EM findet in Frankreich statt, viele Spiele sind in Paris und so mancher macht sich Sorgen wegen der Terroranschläge vom vergangenen Jahr... So richtig ist das nicht das Thema von Misel Maticevic, wie er durchscheinen lässt: "Viele Leute haben so viele Meinungen zu diesem Thema, meine muss ich da nicht auch noch öffentlich kundtun", sagt er. Und dann nur so viel: "Selbstverständlich gibt es eine Gefahr. Die gibt es aber auch, wenn ich hier in Berlin vor die Haustür gehe und von einem Bus erfasst werde." - "Fakt ist, ich lasse mir keine Angst machen", fasst er zusammen.

Demnächst ist Misel Maticevic auch wieder selbst im Fernsehen zu sehen: Der spannende SEK-Thriller "Wir waren Könige" lief 2014 im Kino und feiert am 17. Juni um 23.30 Uhr im ZDF seine Free-TV-Premiere.

spot on news

— ANZEIGE —