Mischa Barton: Das soll der wahre Grund für ihren Zusammenbruch sein

Mischa Barton soll Drogen in ihren Drink gemischt bekommen haben
Mischa Barton wurde durch ihre Rolle der 'Marissa Cooper' in 'O.C. California' berühmt © 2016 Getty Images, Theo Wargo

Sie soll unter Drogen gesetzt worden sein

Wurde sie unter Drogen gesetzt? Serienstar Mischa Barton (31, 'O.C., California') hat nun über ihren Zusammenbruch gesprochen.

Die Schauspielerin ist ins Krankenhaus gekommen, nachdem Nachbarn sich offenbar Sorgen gemacht hatten, weil es in ihrem Haus in Los Angeles auffällig laut geworden war. Zuvor hatte sie mit Freunden ihren 31. Geburtstag gefeiert. Wie Barton nun in einem Statement, das 'People' veröffentlichte, erklärte, ist sie inzwischen aus der Klinik entlassen worden. Zudem heißt es in der Stellungnahme, dass ihr jemand Drogen in einen Drink geschüttet habe.

Am Abend des 25. Januars sei sie mit einer Gruppe von Freunden ausgegangen, um ihren Geburtstag zu feiern, schreibt Barton. "Während ich meine Drinks hatte, habe ich bemerkt, dass irgendetwas nicht stimmte", sie habe sich unwohl gefühlt und das habe sich in den Stunden darauf noch weiter verstärkt, heißt es in dem Statement weiter.

Barton habe sich dann freiwillig Hilfe geholt und man habe ihr erklärt, dass ihr Liquid Ecstasy verabreicht wurde. Nachdem sie die Nacht im Krankenhaus verbracht habe, sei sie wieder daheim und es gehe ihr gut, so die Schauspielerin. "Das ist eine Lektion für alle junge Frauen da draußen, passt auf, was um euch herum passiert", warnt sie außerdem.

spot on news