Mirren und Tyson: Spaß auf der Afterparty

Helen Mirren und Mike Tyson
Helen Mirren und Mike Tyson © coverme.com

Helen Mirren (68) kam dank Mike Tyson (47) schnell darüber hinweg, dass sie keinen Golden Globe gewann.

- Anzeige -

Abfeiern nach den Globes

Die Schauspielerin ('Die Queen') musste sich in der Kategorie der besten Schauspielerin in einer Mini-Serie Elisabeth Moss (31) geschlagen geben, die für 'Top of the Lake' gewann. Die Britin feierte aber trotzdem und traf bei der HBO-Party auf den früheren Schwergewichtsweltmeister, der sich zu gern mit der Oscar-Preisträgerin, die in einem eleganten grünen Kleid von Jenny Packham beeindruckte, ablichten ließ. Die Feier fand im 'Circa 55'-Restaurant in Los Angeles statt und auch die Serienstars von 'Girls', Lena Dunham (27) und Zosia Mamet (25), ließen sich dort blicken. Ebenso Rob Lowe (49, 'Die Outsider') labte sich dort am Rosenkohl, während sich sein Kollege Chris Pine (33, 'Star Trek') eher an flüssige Nahrung wie Martini hielt.

Die Golden Globes ehrten gestern 'American Hustle' als beste Komödie und Amy Adams (39) bekam den Preis als beste Komödienhauptdarstellerin, während Jennifer Lawrence (23) als beste Nebendarstellerin für den Film geehrt wurde. Letztere erlaubte sich einen Spaß mit Taylor Swift (25, 'I Knew You Were Trouble'), als diese vor den Globes von Ryan Seacrest (39) interviewt wurde. Die letztjährige Oscar-Preisträgerin zog hinter der Country-Schönen eine irre Grimasse und kicherte: "Ich wollte dich die Treppe herunter schubsen", worauf die "Attackierte" erwiderte: "Das würden die Leute sicher gerne sehen!"

Matthew McConaughey (44, 'Der Mandant') gewann für 'Dallas Buyers Club' den Preis als bester Hauptdarsteller und auch sein Kollege Jared Leto (42) bekam für das Aids-Drama den Preis als bester Nebendarsteller. Der Amerikaner spielt dabei den transsexuellen Rayon und musste sich auch körperlich verändern: "Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen, um ein paar Dinge klarzustellen", so Leto in seiner Dankesrede. "Ich habe keine Prothesen benutzt - dieser kleine brasilianische runde Hintern war meiner. Es war eine Rolle, bei der man sich sehr verändern musste. Ich musste viele Sachen zur Vorbereitung machen. Ich habe mir meinen ganzen Körper enthaaren lassen, darunter auch meine Augenbrauen. Ich kann nur von Glück sagen, dass es kein Kostümfilm war und ich kein Brazilian Waxing über mich ergehen lassen musste", lachte der Frauenschwarm.

© Cover Media

— ANZEIGE —