Miriam Pielhau ist von Facebook-Kommentar schockiert

Miriam Pielhau ist von Facebook-Kommentar schockiert
Miriam Pielhau über Facebook-Kommentar: "Das war schon heftig" © dpa, Britta Pedersen

Miriam Pielhau (40) hat darüber nachgedacht, juristisch gegen einen Facebook-Kommentar vorzugehen. Die Moderatorin hält ihre Fans stets über das soziale Netzwerk auf dem Laufenden, Privates und Berufliches postet sie dort genauso wie Politisches. So nahm sie kürzlich positiv Stellung zum Thema Flüchtlinge und war schockiert über die Reaktionen.

- Anzeige -

Heftiger Angriff

"Da gab es eine Frau, die hat ungefähr geschrieben: 'Das ist ja schön, jetzt hat Frau Pielhau endlich ein neues Thema, mit dem sie sich medial positionieren kann. Ich wünsche Ihnen viele neue Krebse oder neue Tumore, die können Sie noch besser vermarkten.' Das war schon heftig. Ich war kurz davor, gegen diese persönliche Sache juristisch vorzugehen", berichtete sie der 'Bild'.

Miriam Pielhau erkrankte 2008 an Brustkrebs, konnte diesen allerdings besiegen. Gegen den geschmacklosen Kommentar hat sie zwar keine rechtlichen Schritte eingeleitet, gelöscht hat sie ihn aber auch nicht. "Ich lösche keine Kommentare, auch die unangenehmen grundsätzlich nicht", so Miriam. "Ich stelle fest, wenn ich etwas zu Flüchtlingen poste, dass die Follower-Zahl kurzzeitig sinkt, weil die Leute das nicht gut finden. Hinterher gibt es aber immer mehr als vorher, die meine #refugeeswelcome-Haltung teilen."

Gegen den Vorwurf, sie würde sich nur für Flüchtlinge stark machen, um Aufmerksamkeit zu erhalten, wehrte sich Miriam Pielhau im August direkt bei Facebook. "Kein Mensch berichtet über meine politischen Facebook-Posts. Leider! Das wäre mir tatsächlich ein Anliegen. Und zwar NICHT wegen der vermeintlichen Aufmerksamkeit. Nein. Ich hab beruflich genug zu tun und so eine Form von Aufmerksamkeit nicht nötig. Es ist mir ein Bedürfnis, die Dummheit in den Köpfen der Menschen auszurotten. Und wenn es mir nur bei 1 von 10.000 gelingt, habe ich/haben wir und die Menschheit schon viel gewonnen!"

Cover Media

— ANZEIGE —