Miranda Kerr spricht offen wie nie über die Beziehung zu Orlando Bloom

Miranda Kerr in München
Miranda Kerr spricht mit uns total offen über ihr Privatleben © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/ABB

Darum postet sie Bilder ihres Sohnes bei Facebook

Im Umgang mit der Presse gilt Miranda Kerr eigentlich als kleine Diva. Das kann man ihr auch fast nicht verübeln, denn egal, wo die 31-Jährige auftritt, flippen Fotografen und Kameraleute aus. Die Ex von Hollywood-Schönling Orlando Bloom kann kaum einen Schritt machen, ohne von Paparazzi verfolgt zu werden. Umso überraschter waren wir bei unserem Interview in München, denn dort trafen wir eine total relaxte, junge Frau, die genau weiß, worauf es für sie im Leben ankommt: „Dieses Blitzlichtgewitter ist okay für mich – lächeln und weiterlaufen! Wir müssen doch alle dankbar sein, dass wir am Leben sind und gesund sind. Es sind die einfachen Dinge, die zählen.“

- Anzeige -

Flynn, ihr gemeinsamer Sohn mit Orlando Bloom, ist inzwischen drei Jahre alt und hat bei beiden oberste Priorität: „Orlando und ich sind wirklich gute Freunde und harmonieren sehr gut miteinander. Unser Sohn wird uns ein Leben lang verbinden.“ Das ‚Victoria‘s Secret‘-Model postet regelmäßig Fotos von sich und dem Kleinen auf Facebook. „Ich bin eine total stolze Mutter und zeige das auch gerne. Ich zeige Flynn immer nur von der Seite, also nie sein ganzes Gesicht. Das kann manchmal so ein bisschen den Druck der Paparazzi nehmen, immer ein Bild von ihm haben zu wollen.“

Ein Bild kurz nach der Geburt von Flynn sorgte allerdings für Aufregung. Es zeigt Miranda, wie sie ihren wenige Tage alten Sohn stillt. „Das hat Orlando gemacht! Die Paparazzi wollten unbedingt das erste Foto und waren plötzlich überall. Das war schon fast gefährlich. Deshalb wollten wir das erste Bild selbst veröffentlichen. Da meinte Orlando: 'Warum nehmen wir nicht das?' Ich fand‘s super.“ Damit sei der Druck der Fotografen nicht mehr so hoch gewesen, das erste Bild des Kindes zu bekommen.

Ob sie sich ein zweites Kind vorstellen könne, wollen wir wissen. „Hmmm. Naja, ich bin ja gerade Single, deshalb kann ich das zur Zeit nicht sagen“, lächelt sie. Wir sind sicher, dass es nicht lange dauern wird, bis Miranda wieder einen Mann findet, mit dem sie sich eine Familienerweiterung vorstellen kann.

Bilderquelle: dpa

— ANZEIGE —