Miranda Kerr: Das ist mir ja so unangenehm

Miranda Kerr
Miranda Kerr © Cover Media

Miranda Kerr (31) ist der Streit zwischen Orlando Bloom (37) und Justin Bieber (20) richtig peinlich.

- Anzeige -

Peinlicher Streit

Der kanadische Megastar ('Never Say Never') und der Schauspieler ('Fluch der Karibik') sollen sich Mittwochmorgen nach einer wilden Partynacht in einem Club auf Ibiza gestritten haben und der Hollywood-Schönling hat den Musiker angeblich später auch noch geschlagen. Daraufhin postete der 'Baby'-Interpret gestern ein fieses 'Heul doch'-Bild von seinem Konkurrenten Orlando und stänkerte ganz klar gegen den Leinwandstar. Auf dem Foto sieht der Schauspieler so aus, als würde er weinen. Der Auslöser für den angeblichen Hahnenkampf? Vermutlich Miranda. Die Laufsteg-Grazie zieht es aber laut Insidern vor, sich aus dem Männer-Streit rauszuhalten. "Miranda will all das hinter sich lassen und mit ihrem Leben weitermachen", erklärte ein Insider gegenüber 'E! News' und ergänzte: "Ihr ist das alles, was passiert ist, sehr peinlich." Um auch der Öffentlichkeit zu beweisen, dass sie nichts mit dem Männer-Zwist zu tun haben möchte, sparte sie sich auch jeglichen Kommentar dazu. Auf Instagram postete sie lediglich ein Foto, auf dem sie Händchen haltend mit ihrem dreijährigen Sohnemann Flynn zu sehen ist.

Bisher wurde der tatsächliche Grund für den Streit noch nicht bestätigt, jedoch spekulieren jetzt bereits viele, dass es dabei um die Freundschaft zwischen Justin und Miranda sowie Orlando und Selena Gomez (22, 'Come & Get It') ging.

Zwar äußerten sich die Beteiligten bis jetzt noch nicht in Bezug auf die Auseinandersetzung, dafür gaben andere Promis ihren Senf dazu. So witzelte der Komiker Jimmy Fallon (39) in seiner 'The Tonight Show': "Anscheinend schlug Orlando Bloom Justin Bieber letzte Nacht während einer Streiterei in einem Nachtclub. Orlandos Hand war heute ziemlich wund. Ihr wisst schon, wegen all der High Fives, die er bekam." Andere twitterten ihre Meinung - so auch die ehemalige 'Charmed'-Darstellerin Alyssa Milano (41), die sich mit einem simplen 'Team Orlando' auf die Seite des Hollywood-Hotties schlug. Außerdem soll der Filmstar Leonardo DiCaprio (39, 'Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa'), der ebenfalls auf der Insel war, Orlando Beifall geklatscht und angefeuert haben.

Das hätte Miranda Kerr ganz bestimmt nicht gemacht.

Cover Media

— ANZEIGE —