Mindy Kaling genießt Filmsex

Mindy Kaling genießt Filmsex
Mindy Kaling © Cover Media

Mindy Kaling (36) hat nichts gegen Sexszenen - ganz im Gegenteil: Sie genießt sie!

- Anzeige -

Von wegen unangenehm!

Die Filmheldin ('The Mindy Project') durfte vor der Kamera schon einigen männlichen Kollegen an die Wäsche gehen. Doch während viele ihrer Kollegen die intimen Szenen immer wieder als unangenehm beschreiben, sieht Mindy das ganz anders.

"Es muss doch noch andere Schauspieler geben, die es auch mögen, Sexszenen zu drehen, oder?", schreibt sie in ihrem neuen Buch 'Why Not Me?'. "Falsch! Wenn man irgendeinen Darsteller über Sexszenen interviewt, ist die Antwort immer gleich: Sie 'hassen' es. Ich sage euch jetzt, dass sie alle lügen. Jeder einzelne von ihnen. Natürlich ist Filmsex kein richtiger Sex mit Penetration, aber wie euch jeder religiöse Schüler bestätigen wird, ist es auch ziemlich angenehm, Sex nur zu simulieren."

Für 'The Mindy Project' durfte die Comedienne allerdings auch schon Dates mit Hollywood-Hotties wie James Franco (37), Bill Hader (37) und Tim Daly (59) genießen. Vom US-Sender Fox wurde die Serie im vergangenen Jahr zwar abgesetzt, mittlerweile hat die Internetplattform Hulu aber die Produktion übernommen. "An dem Tag, an dem wir abgesetzt wurden, erhielt ich hunderte SMS und E-Mails und 'The Mindy Project' wurde bei Twitter zum Trending Topic", erinnerte sie sich.

Viele Produzenten hätten sich nach der Absetzung bei Mindy gemeldet, um die Serie fortzuführen, Hulu habe sie dann am meisten überzeugt. Innerhalb von nur einer Woche war der Deal unter Dach und Fach. "Ich hatte kaum Zeit für einen Übergang von der Panik, keinen Job mehr zu haben, zur Panik, plötzlich mehr als je zuvor zu tun zu haben", lachte Mindy Kaling.

In Deutschland zeigt übrigens Comedy Central 'The Mindy Project'. 

Cover Media

— ANZEIGE —