Mimi Müller-Westernhagen: Etwas sexistisch

Mimi Müller-Westernhagen
Mimi Müller-Westernhagen © Cover Media

Mimi Müller-Westernhagen (28) ist froh, dass ihr die Idee mit ihrer Band kam, um bei ihrem heutigen Freund zu landen.

- Anzeige -

Aus lauter Schüchternheit

Die Nachwuchsmusikerin ('Once Again') lebt mit ihrem Freund KD (33) in Berlin-Kreuzberg. Dass sie überhaupt mit dem gebürtigen Israeli zusammenkam, verdankt sie einem glücklichen Zufall. Wenn es um Männer geht, ist die Tochter von Rock-Ikone Marius Müller-Westernhagen (65, 'Männer') nämlich sehr schüchtern und überhaupt "ganz mies darin, Leute anzusprechen", wie sie gegenüber der 'b.z.' zugab. Daher stellte sie den Keyboarder einfach für ihre Band an: "Schamlos, oder? Wenn ich ein Mann wäre und das getan hätte, wäre ich ein Sexist, oder?"

Immerhin ist die List ja gut ausgegangen, die beiden sind so verliebt, dass sie sich sogar eine Ein-Zimmer-Wohnung teilen können. Aufgewachsen ist die Künstlerin bei ihrer Mutter in London, ihr berühmter Papa lebt in Berlin. Der fehlte zwar häufig während ihrer Kindheit, aber die gemeinsamen Gene lassen sich nicht von der Hand weisen: "Andere zum Lachen bringen zu wollen - das habe ich definitiv von meinem Vater! Genauso den Sinn für Humor, wir haben beide gern Spaß. Er ist wirklich sehr, sehr lustig und kann andere gut in Stimmung bringen."

Abgesehen von ihrem Humor hat Mimi Müller-Westernhagen auch das Talent ihres Vaters geerbt, ihr zweites Album 'Nothing But Everything' erscheint am 14. März.

© Cover Media

— ANZEIGE —