Milla Jovovich: Das sexy Multitalent aus der Ukraine wird 40

Milla Jovovich: Das sexy Multitalent aus der Ukraine wird 40
Milla Jovovich und ihr Mann Paul W. S. Anderson auf einem Event in Los Angeles © Katy Winn/Invision/AP

Die ganze Welt kennt sie als Milla - dabei heißt die Schauspielerin, die 1975 in Kiew geboren wurde, mit richtigem Namen eigentlich Milica. Die Tochter eines serbischen Arztes und einer russischen Schauspielerin besitzt seit mittlerweile über 20 Jahren die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Am 17. Dezember feierte sie nun ihren 40. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

- Anzeige -

Eine bewegte Karriere

 

Kindheit und erstes Cover

 

Noch als kleines Kind wanderte sie aus politischen Gründen mit ihren Eltern aus der damaligen Sowjetunion aus. Zuerst nach London, bevor es ins kalifornische Sacramento weiterging, schließlich landete die Familie in Los Angeles. Die heute auch als Schauspielerin bekannte Jovovich begann bereits mit neun Jahren ihre Karriere als Model. Im Alter von zwölf wurde sie 1987 vom US-Fotografen Herb Ritts für das Cover des italienischen Magazins "Lei" aufgenommen.

Mit der Zeit sollte sie zu einem der wohl bekanntesten Model-Gesichter überhaupt werden. Es folgten bis heute über 100 Magazin-Cover, darunter für große Namen wie "Cosmopolitan", "Vogue", "Glamour" und "Harper's Bazaar". Längst vergessen sind die Zeiten, in denen sie in der Schule in L.A. von den anderen Kindern als "Kommunistin" und "russische Spionin" betitelt wurde. "Ich wurde von der Gruppe nie, nie, nie akzeptiert", erinnert sie sich in einem Interview aus dem Jahr 1996, das Jovovich auf ihrer Homepage veröffentlicht hat.

Dafür wurde sie von der Modewelt aufgenommen. In unzähligen Kampagnen, darunter für Marken wie Christian Dior, Calvin Klein, Versace, Revlon, H&M, Giorgio Armani und L'Oréal, war sie tätig. Auch für den berühmten Pirelli-Kalender wurde die sexy Schönheit zweimal abgelichtet.

 

Gesang und Schauspielerei

 

Bereits seit 1988 war Jovovich zudem als Sängerin aktiv. 1994 erschien ihr erstes Album "The Divine Comedy", benannt nach der "Göttlichen Komödie" von Dante Alighieri. Mittlerweile bietet sie viele ihrer aktuellen Stücke auf ihrer Homepage als MP3 zum kostenlosen Download an. Wenn man ihre Musik hört, bei der abwechselnd Rock-, Folk-, Pop-, Songwriter- und viele andere Einflüsse zum Tragen kommen, sollte man nicht glauben, dass Jovovich laut eigener Aussage ein großer Hip-Hop-Fan ist. "Ich liebe Hip-Hop", erklärt sie in einem anderen Interview auf ihrer Website. Zwei ihrer liebsten Bands: A Tribe Called Quest und De La Soul.

Heute ist Jovovich vielen Menschen besonders für ihre Schauspielerei bekannt. Schon in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren war sie in kleineren Rollen in Serien wie "Eine schrecklich nette Familie" und "Parker Lewis - Der Coole von der Schule" zu sehen, bevor sie 1993 einen Auftritt in "Dazed and Confused" hatte. Besonders in den USA gilt der Film als Kultkomödie. Der richtige schauspielerische Durchbruch folgte 1997 an der Seite von Bruce Willis (60) in Luc Bessons (56) Sci-Fi-Spektakel "Das fünfte Element" - unvergessen ihre Interpretation der Leeloo. Aktuell bringt es Jovovich auf über 40 Auftritte in Filmen und Serien, darunter als Hauptdarstellerin in den Verfilmungen der beliebten Horror-Game-Reihe "Resident Evil".

 

Milla und die Liebe

 

Auch in privaten Angelegenheiten brachte sie ihr Schaffen in der Filmbranche voran. Dreimal war die multitalentierte Künstlerin bereits verheiratet - immer mit Kollegen aus dem Hollywood-Dunstkreis. Mit 16 Jahren heiratete sie den damals 21-jährigen Shawn Andrews, mit dem sie zusammen in "Dazed and Confused" zu sehen war. Nach knapp zwei Monaten ließ die Mutter von Jovovich die Ehe allerdings annullieren.

Ihre zweite Ehe schloss Milla Jovovich 1997 in Las Vegas. Dort heiratete sie Regisseur Luc Besson ("Das fünfte Element"). Zwei Jahre später folgte die Scheidung. Trotz einer zwischenzeitlichen Auszeit scheint das schauspielernde Model heute an der Seite ihres Mannes Paul W. S. Anderson (50) glücklich zu sein, den sie 2009 ehelichte. Auch ihn lernte sie während der Arbeit kennen - er führte bei "Resident Evil" Regie.

Kein Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk dürfte in diesem Jahr auch nur annähernd an jenes Geschenk heranreichen, das sich Jovovich und Anderson Anfang des Jahres selbst gemacht haben. Im April kam Dashiel Edan, ihre zweite gemeinsame Tochter zur Welt. Ever Gabo, die erste Tochter des Paares, ist mittlerweile schon acht Jahre alt.

spot on news

— ANZEIGE —