Mileys Maserati ist weg

Miley Cyrus
Miley Cyrus © Cover Media

Miley Cyrus (21) muss sich überlegen, die Sicherheitsvorkehrungen an ihrem Haus zu verschärfen.

- Anzeige -

Einbrecher bereichern sich

Am Freitag stiegen Kriminelle über den Zaun, der Mileys Anwesen in Los Angeles umgibt, und klauten Juwelen sowie ihren brandneuen Maserati Sedan, Baujahr 2014. Die erfolgreiche Sängerin ('Can't Be Tamed') ist derzeit auf ihrer 'Bangerz'-Welttour und war deswegen zum Zeitpunkt der Straftat nicht zu Hause. Ärgern wird sie sich dennoch über den Vorfall - zumal es schon der zweite Einbruch ist, den sie verkraften muss. Im Oktober 2013, als die Amerikanerin gerade ihren 21. Geburtstag feierte, stiegen Fremde in ihr Haus ein und ließen Schmuck mitgehen.

Es scheinen nicht die glücklichsten Monate im Leben der Jungmusikerin zu sein. Der Tod ihres Hundes Floyd stürzte sie nach der Trennung von ihrem Verlobten Liam Hemsworth (24, 'Paranoia - Riskantes Spiel') in eine erneute Krise, auf der Tour wird sie von Heimweh geplagt. Die Fans machen sich bereits große Sorgen um ihren Star, nicht zuletzt wegen der traurigen Posts, die Miley Cyrus regelmäßig auf Twitter postet. "Hätte ich kein Konzert heute Abend, würde ich den ganzen Tag im Bett liegen und Floyd vermissen", schrieb sie beispielsweise. "Ich habe so schreckliches Heimweh. Kennt ihr das? Wenn man in der Dusche einfach so anfängt zu weinen …"

Cover Media

— ANZEIGE —