Miley Cyrus: Von Ricky Gervais veräppelt

Miley Cyrus
Miley Cyrus © Cover Media

Ricky Gervais (52) versteht nicht, wieso Miley Cyrus (21) ihre Zunge nicht im Mund behalten kann - wo das doch sogar Frösche können.

- Anzeige -

Frosch-Vergleich

Der Comedian ('Das Büro'), der mit 'Die Muppets 2: Muppets Most Wanted' ab dem 1. Mai in den Kinos zu sehen sein wird, sprach mit 'E! News' über die Sängerin ('Adore You'). Mit dabei: Sein Co-Star Kermit der Frosch. Die beiden Herren waren sich darüber einig, dass die Musikerin an ihrem Image arbeiten sollte. "Du bist die einzige Person, die ich kenne, die eine längere Zunge als sie hat und du behältst deine im Mund, bis du eine Fliege brauchst", sagte Gervais zu seinem grünen Freund und fügte als Tipp für die Künstlerin hinzu: "Ich würde sagen 'Hör damit auf.'"

Auch der Frosch kennt den kontroversen Popstar, der bekannt dafür ist, ständig seine Zunge herauszustrecken und sich provokant zu präsentieren. "Kannst du sie nicht einfach auf den richtigen Weg bringen?", fragte Kermit, der in dem Film einen Gangster verkörpert, seinen Komiker-Kumpel.

Miley Cyrus kommentierte die Bemerkungen bis jetzt noch nicht, doch ihre jüngsten Twitter-Nachrichten weisen darauf hin, dass sie Kritik - auch wenn sie im Scherz gemeint ist - nicht weiter kümmert. Vor Kurzem verteidigte sie sich selbst gelassen gegen ein paar aufgebrachte Eltern, die ihre derzeitige 'Bangerz'-Tour beenden wollten. Der ehemalige Disney-Star würde seinen jüngeren Fans laut 'HitFix' eine falsche Botschaft vermitteln. Die Popo-Wacklerin kümmerte das allerdings herzlich wenig. "Ihr könnt nicht sagen, dass ich euch nicht gewarnt hätte. Jetzt lehnt euch zurück und genießt die Show", schrieb das Teenie-Idol vergangenen Monat.

Da kann Miley Cyrus über die Kommentare von Ricky Gervais und Kermit sicher nur lachen.

© Cover Media

— ANZEIGE —