Miley Cyrus: Vom Ex ignoriert

Miley Cyrus
Miley Cyrus © Cover Media

Miley Cyrus (21) wünscht sich, sie könnte ihre jüngste Aussage, sie liebe ihren Exfreund Liam Hemsworth (24) noch immer, zurücknehmen.

- Anzeige -

Trotz Liebesgeständnis

Zu Gast im australischen Fernsehen entwich der Sängerin ('Wrecking Ball') unlängst das Geständnis "Ich liebe Liam und er liebt mich", doch nun scheint Miley dies zu bereuen. Angeblich wollte sie damit nämlich seine Aufmerksamkeit erregen, was der australische Schauspieler ('Die Tribute von Panem - The Hunger Games') jedoch geflissentlich ignoriert.

"Miley hat jetzt das Gefühl, sich zum Narren gemacht zu haben", gab ein Nahestehender der Pop-Göre im britischen 'Heat'-Magazin preis. "Jetzt versucht sie, durch ständiges Feiern der Schmerz abzutöten. Sie machte drei Tage hintereinander einen drauf, ohne sich auszuruhen, und ihre Freunden können kaum mithalten. Sie ist außer Kontrolle - sie ist ständig am Saufen und Rauchen."

Dem Insider zufolge hatte Miley bis zuletzt gehofft, ihren Verflossenen, mit dem sie von 2009 bis 2013 liiert war, zurückerobern zu können, doch der beantwortet offenbar keine ihrer Anrufe oder SMS. Liam soll zudem der Grund sein, weshalb die Bühnen-Rebellin immer wieder mit freizügigen Outfits an die Öffentlichkeit tritt. Bei der New Yorker Fashionshow des Designers Alexander Wang (30) trug Miley jüngst beispielsweise nichts als Nippelquasten an ihrem Oberkörper. Ihren ehemaligen Verlobten lasse dies laut dem Informanten allerdings kalt. "Es ist, als würde sie glauben, je skandalöser sie sich verhält, umso wahrscheinlicher ist, dass Liam sich bei ihr meldet. Aber er ist einfach nicht interessiert", schlussfolgerte die Plaudertasche. Hoffnungen wird sich Miley Cyrus wohl also keine mehr machen müssen.

Cover Media

— ANZEIGE —