Miley Cyrus verärgert ihre Eltern

Miley Cyrus
Miley Cyrus © Cover Media

Die Eltern von Miley Cyrus (22) sollen wütend und besorgt über das Verhalten ihrer Tochter sein.

- Anzeige -

Neuer Fotoskandal

Zu Beginn des Monats veröffentlichte der 'National Enquirer' ein Foto der Sängerin ('Wrecking Ball') bei der Arbeit im Plattenstudio. Auf dem Bild trägt Miley einen aufreizenden Einteiler, im Hintergrund sieht man einen Tisch vermutlich voller Drogenutensilien. Der Popstar selbst äußerte sich bisher nicht zu dem Foto, doch sprach er in der Vergangenheit immer wieder offen über seinen Konsum illegaler Drogen.

Miley scheint sich keinen Kopf um ihr Image zu machen, ihre Eltern Billy Ray und Tish hingegen sehen die Sache ganz anders: "Sie hat eine ordentliche Ansage von ihrer Mutter und ihrem Vater bekommen. Sie waren überaus wütend und Miley willigte ein, in Zukunft vorsichtiger zu sein, mit wem sie Zeit im Studio verbringt. Vor allem ihre Mutter macht sich Sorgen, dass sie vom rechten Weg abkommt. Ihr Team spricht sogar davon, einzugreifen. Alle fürchten, dass bald … etwas passieren wird", berichtete ein Insider dem britischen 'Heat'-Magazin.

Das ist nicht die einzige Sorge um Miley: Obwohl sie in den vergangenen Wochen nur wenig Schlagzeilen machte, soll sie momentan ihre Grenzen ganz schön ausreizen.

"Sie geht mit ihrer Gesundheit gerade wirklich ans Limit und schläft teilweise nur drei Stunden pro Nacht. Aber sie ist davon überzeugt, dass das kein Problem ist. Sie ist so liberal, was ihren Drogenkonsum angeht und spricht davon so oft, dass sie nicht gedacht hätte, dass das Foto noch ein Schock sein könnte. Sie hasst es, ein Vorbild zu sein", fügte der Alleswisser hinzu.

Die Skandalnudel wurde mit ihrer Rolle in der Fernsehserie 'Hannah Montana' berühmt. Später versuchte sie sich von ihrem Disney-Image zu lösen und sorgte mit ihren aufreizenden Bühnenoutfits immer wieder für Schlagzeilen. 2013 goss sie mit einem Interview mit dem 'Rolling Stone'-Magazin noch mehr Öl ins Feuer, indem sie über ihren Drogenkonsum sprach.

"Meiner Meinung nach ist Gras die beste Droge der Welt… Hollywood ist eine Koks-Stadt, aber Gras ist viel besser. Und auch so … Das sind Happy-Drogen - soziale Drogen. Dann will man mit seinen Freunden zusammen sein. Man ist draußen im Freien. Man ist in keinem Badezimmer. Ich mag Koks wirklich nicht. Es ist eklig und düster", erklärte Miley Cyrus damals.

Cover Media

— ANZEIGE —