Miley Cyrus: Tourbus ausgebrannt

Miley Cyrus
Miley Cyrus © Cover Media

Miley Cyrus (21) musste zusehen, wie ihr Bus ausbrannte.

- Anzeige -

War es Brandstiftung?

Die Sängerin ('We Can't Stop') befindet sich gerade auf ihrer Bangerz-Tour und machte Halt in Houston. Dort fing das Gefährt Feuer. Die jüngere Schwester des Popstars, Noah Cyrus (14), postete ein Video und Bilder von dem brennenden Bus auf Instagram. Zum Glück wurde niemand verletzt und Miley Cyrus und ihre Familie fanden Zuflucht in einem Hotel. "Danke Gott, dass du uns beschützt hast. Endlich im Hotel. Ich werde jetzt schlafen", twitterte Noah Cyrus und beruhigte die Fans. "Ja, jeder kam heil wieder raus. Alles ist in Ordnung."

Man weiß noch nicht, wie der Bus Feuer fing, aber die Anhänger der umstrittenen Künstlerin spekulierten gleich, dass es sich um Brandstiftung handeln könnte. Die Konzerte des Stars rufen in einigen Städten religiöse Demonstranten auf den Plan. Cyrus leitete unlängst eine Botschaft an ihre Twitter-Anhänger zu dem Thema weiter: "Diese lächerlichen Kirchendemonstranten vor dem Konzert in Tulsa heizen die ohnehin schon aufgeregte Stimmung zusätzlich auf. Zauberhaft."

Die Musikerin steckt wegen ihrer winzigen Bühnenkostüme und ihres schlüpfrigen Tanz-Stils viel Kritik ein. Manchmal trifft sie das: "Ich weiß nicht, ob die Leute wissen, wie viel Energie ich in meine Auftritte stecke und wie sehr mich ihre negative Energie fertig macht", gestand Miley Cyrus.

© Cover Media

— ANZEIGE —