Miley Cyrus: Tipps für Justin Bieber

Miley Cyrus
Miley Cyrus © coverme.com

Miley Cyrus (21) kennt die Lösung für die Probleme von Justin Bieber (19).

- Anzeige -

Spricht aus Erfahrung

Die Sängerin ('Wrecking Ball') stand in den vergangenen Monaten nicht nur für ihre knappen Bühnenoutfits häufig in der Kritik, sondern auch dafür, öffentlich zu ihrem Drogenkonsum zu stehen. Cyrus hat deswegen ein paar Ratschläge für ihren Kollegen, der in den vergangenen Wochen mit seinen Eskapaden in die Schlagzeilen geriet. "Du hast viel Geld und kannst Leute dafür bezahlen, die darauf achten, dass du dir keinen Ärger einhandelst", sagte sie in der Fernsehsendung 'The Tonight Show'. "Ich werde kritisiert, obwohl ich nichts Illegales mache. Alles, was ich tue, ist in Kalifornien legal. Ich mache viel Mist, aber nichts Illegales - also ist es in Ordnung."

Die Sängerin versucht seit einiger Zeit mit allen Mitteln, ihr Image als liebes Mädchen loszuwerden. Sie verwunderte mit ihrem lasziven Auftritt mit Robin Thicke (36, 'Blurred Lines') bei den MTV Video Music Awards, zündete sich bei einem Konzert in Amsterdam einen Joint an und veröffentlichte ein heißes Nacktvideo zu ihrem Song 'Wrecking Ball'.

Nicht nur Miley, ihre ganze Familie scheint Justin Bieber helfen zu wollen. Erst kürzlich wandte sich ihr Vater, Billy Ray Cyrus (52, 'Achy Breaky Heart'), an den Teenie-Star: "Viele Leute fragen mich nach einem elterlichen Rat. Ich würde erst einmal sagen, dass gerade sicherlich genug Leute mit ihm sprechen. Ich würde ihn einfach einladen, dass er mit mir abhängt, vielleicht in Tennessee", sagte er im Interview mit 'Access Hollywood'. "Lass uns zum Tipi gehen, ein Lagerfeuer machen, einfach eine kleine Pause einlegen und darüber nachdenken, was wichtig ist. Zurück zum Leben finden. Ein Feuer machen, die Hirsche zählen und etwas entspannen."

Bieber wurde in der vergangenen Woche bei einem illegalen Autorennen angehalten und wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Darüber hinaus muss er sich vor Gericht wegen einer Attacke auf einen Limousinenfahrer verantworten und umgerechnet 14.750 Euro an seinen Nachbarn zahlen, dessen Haus er mit Eiern bewarf. Jetzt sollen sein Manager Scooter Braun (32) und sein Mentor Usher (35, 'Scream') sogar einen 'Sobriety Coach' engagiert haben, damit Justin Bieber seinen Drogenkonsum wieder in den Griff bekommt. Bei all den Schlagzeilen kann Kollegin Miley Cyrus wohl doch nicht ganz mit dem Troublemaker mithalten - zum Glück.

© Cover Media

— ANZEIGE —