Miley Cyrus: Nennt mich doch verrückt!

Miley Cyrus
Miley Cyrus © Cover Media

Miley Cyrus (21) legt Wert darauf, ein netter Mensch zu sein.

- Anzeige -

Das ist mir egal

Um sich von ihrem Disney-Alter-Ego Hannah Montana zu befreien, schnitt sich die Sängerin ('Wrecking Ball') damals die Haare raspelkurz und färbte sie strohblond. Ihre heißen Bühnenshows tragen weiterhin dazu bei, regelmäßig für Schlagzeilen zu sorgen. Doch die freche Amerikanerin kümmert sich nicht um kritische Stimmen und ist stolz darauf, anders zu sein: "Nein, es stört mich wirklich nicht, wenn die Leute sagen, wie verrückt ich bin", betonte sie gegenüber den 'Channel Seven Sunrise'-Moderatoren David Koch und Sam Armytage. "Mein Vater hat mir beigebracht, was wichtig ist - und ich wuchs mit Leuten wie Johnny Cash und Dolly Parton auf und diese Leute sind auch nicht normal. Es geht darum, wie man seine Mitmenschen behandelt und ich habe das beste Beispiel… Es gibt viele Mädchen, die rausgehen und dann auf total höflich tun. Aber in Wirklichkeit sind sie gar nicht so höflich und sie sind auch nicht nett."

Die Chartstürmerin gab das Interview nach einer leidenschaftlichen Performance vor dem berühmtem Opera House in Sydney, wo sie Interpretationen ihrer Hits 'Wrecking Ball' und 'We Can't Stop' zum Besten gab - in einem hoch ausgeschnittenen Leotard von Di$count Univer$e. Während sie auf der Bühne ihre wilde Seite auslebe, sei sie privat aber wesentlich ruhiger: "Ich hoffe und ich habe gehört, dass ich einen guten Ruf habe. Ich begrüße jeden und ich behandele alle Menschen gleich. Tatsächlich behandele ich die Leute ganz unten auf der Liste besser als die von oben, weil es genug andere Leute gibt, die ihnen in den A**** kriechen", befand sie.

Dolly Parton (68, 'Jolene') ist die Patentante der umstrittenen Sängerin, die viel von der Country-Legende gelernt hat. Parton spreche beispielsweise immer mit dem Hausmeister eines Veranstaltungsortes, bevor sie ein Konzert gebe. Daran nehme sich der junge Popstar ein Beispiel. "Wenn irgendwer denkt, dass ich verrückt bin, dann bin ich lieber verrückt, als kein netter Mensch zu sein", fügte Miley Cyrus abschließend hinzu.

Cover Media

— ANZEIGE —