Miley Cyrus liefert sich auf Instagram ein Wortgefecht mit Stefano Gabbana

Miley Cyrus verärgert Designer Stefano Gabbana
Miley Cyrus verärgert Designer Stefano Gabbana 00:01:53
00:00 | 00:01:53

Hitzige Debatte

Miley Cyrus (24) ist offenbar kein Fan von Dolce & Gabbana.

Die Sängerin ('Wrecking Ball') zeigte sich eigentlich stolz darüber, dass ihr jüngerer Bruder Braison Cyrus (23) bei der Dolce & Gabbana's Spring 2018 Milan Fashion Week Show am Samstag [17. Juni] sein Laufstegdebüt feierte - doch in ihrem Instagram-Post brachte sie auch Unmut zum Ausdruck.

"Es war nie der Traum meines kleinen Bruders, Model zu werden, weil er in meinen Ohren einer der talentiertesten Musiker überhaupt ist ... Aber ist es doch ein Cyrus-Familien-Brauch, alles zumindest einmal auszuprobieren und die Möglichkeiten, die dich ermutigen, aus deiner Komfortzone auszubrechen, anzunehmen", schrieb Miley. "Wir glauben daran, jeden Tag etwas Neues auszuprobieren! Ich bin immer so stolz auf dich."

Auf Mileys Lob für Braison folgte unerwartete Kritik am Label: "PS, D&G, ich bin STARK gegen eure Politik ... aber ich unterstütze die Bemühungen eures Unternehmens, junge Künstler zu feiern und ihnen eine Plattform zu bieten, damit auch andere sie sehen können."

Eine Antwort des Designerduos ließ nicht lange auf sich warten - so betitelte Stefano Gabbana die Künstlerin als "ignorant" und drohte: "Wegen deines blöden Kommentars werden wir nie wieder mit ihm [Braison Cyrus] arbeiten."

Danach repostete er Mileys Bild von ihrem Bruder auf Instagram und schrieb: "Wir sind Italiener und wir kümmern uns nicht um Politik und schon gar nicht um die amerikanische! Wir machen Kleider und wenn du denkst, über einen Post politisch zu werden, ist das schlichtweg ignorant. Wir brauchen deine Kommentare nicht, bitte ignoriere uns das nächste Mal! #boycottdolcegabbana."

Es ist unklar, worauf sich Miley Cyrus mit "eure Politik" wirklich bezog - in der Vergangenheit fielen die Designer von Dolce & Gabbana aber etwa für ihre homophoben Kommentare auf. So sprachen sich die beiden dagegen aus, dass homosexuelle Paare adoptieren oder Leihmütter in Anspruch nehmen können.

Cover Media

— ANZEIGE —