Miley Cyrus: Ich will nicht dumm sterben

Miley Cyrus
Miley Cyrus © Cover Media

Miley Cyrus (21) füttert ihr Hirn, um nicht dem Stereotyp eines dummen Popstars zu entsprechen.

- Anzeige -

Her mit den Büchern!

Vergangenen Mittwoch wurde die erfolgreiche Sängerin ('Wrecking Ball') ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie einen allergischen Schock auf ein Medikament, das sie genommen hatte, erlitt. Sie musste mehrere Konzerte ihrer 'Bangerz'-Welttournee absagen und hütet jetzt das Bett.

Untätig ist der Workaholic allerdings auch dabei nicht: Miley Cyrus hat sich vorgenommen, das eine oder andere Buch zu lesen. Warum? Das erklärte sie ihren Fans auf Twitter: "Ich lese, damit ich nicht berühmt aber dumm sterbe!"

Es ist gut, dass die Blondine nun eine Beschäftigung gefunden hat, waren ihre Tweets in den vergangenen Tagen doch eher trübsinnig. Cyrus schrieb beispielsweise, sie könne "nicht aufhören zu weinen", wenn sie an ihre vielen Fans denkt, die sie nun nicht live sehen können. "Ich will zurück auf Tour!!! Ich sollte auf der Bühne stehen und für euch performen … stattdessen lieg ich in einem Krankenhausbett", zwitscherte sie am Donnerstag.

Wie lange Miley Cyrus noch in der Klinik bleiben muss, steht nicht fest. Ihre PR-Managerin erklärte der Presse dazu: "In diesen ernsten Fällen kann es bis zu 27 Tagen dauern. Miley bleibt im Krankenhaus und wird von Ärzten überwacht, bis wir eine Besserung sehen. Wir bitten um Ihr Mitgefühl und Verständnis."

 

Cover Media

— ANZEIGE —