Miley Cyrus: Einbrecher im Haus!

Miley Cyrus
Miley Cyrus © coverme.com

Miley Cyrus (21) wurden am Freitag Sachen im Wert von 75.000 Euro gestohlen.

- Anzeige -

Raub im Wert von 75.000 Euro

Einbrecher drangen laut 'TMZ' in das Haus der Sängerin ('We Can't Stop') in Los Angeles ein und stahlen wertvollen Schmuck sowie teure Taschen. Die Polizei berichtete, dass es kein gewaltsames Eindringen gab. Das Anwesen der Künstlerin, die sich beim Einbruch nicht im Haus befand, wird allerdings mit Kameras überwacht, deshalb sind die Beamten auch zuversichtlich, dass die Kriminellen geschnappt werden.

Das Ereignis war sicherlich ein Dämpfer für Miley Cyrus, die aber am Wochenende trotzdem ihren 21. Geburtstag im großen Stil feierte. Am Samstag, dem eigentlichen Geburtstag, blieb die Amerikanerin allerdings daheim und feierte nur mit einer Torte. Ihre eigentliche Feier fand nach den American Music Awards statt. Und ihre Geschenke machten dann bestimmt den Verlust der geraubten Sachen wieder wett. Ihr Vater Billy Ray Cyrus (52, 'Achy Breaky Heart') ließ sich nicht lumpen und blätterte umgerechnet 18.000 Euro für ein Can-Am-Spyder-Motorrad hin, das die Initialen seiner Tochter trägt. Von ihrem besten Freund Cheyne Thomas und dem Club-Besitzer Jeff Beacher gab es eine vergoldete und mit Swarowski-Steinen verzierte 'Beau Joie'-Champagner-Flasche im Wert von 110.000 Euro.

Miley Cyrus feierte im angesagten Club Beacher's Madhouse in Los Angeles.

© Cover Media

— ANZEIGE —