Mila Kunis und Ashton Kutcher: Das ist ihre Lovestory

Mila Kunis und Ashton Kutcher: Das ist ihre Lovestory
Ehepaar und Eltern: Ashton Kutcher und Mila Kunis © Evan Agostini/Jordan Strauss/Invision/AP

Verliebt, verlobt, verheiratet - das ist die klassische Reihenfolge. Bei Mila Kunis (31, "Black Swan") und Ashton Kutcher (37, "Two and a Half Men") heißt es dagegen: verliebt, Baby, verheiratet. Dass ihre Lovestory etwas Besonderes ist, zeigte sich von Anfang an: Acht Jahre spielten die beiden in der TV-Serie "Die wilden Siebziger" (1998-2006) ein Liebespaar. 2012 fanden sie auch in der Realität zusammen - und nach seiner rechtskräftigen Scheidung 2013 von Demi Moore (52) stand einer Hochzeit und gemeinsamen Kindern nichts mehr im Weg. Doch warum dauerte es so lange, bis sie ihre Liebe erkannten?

- Anzeige -

Verliebt, verlobt, verheiratet

Zu jung für ein "Für immer"

Beim Start von "Die wilden Siebziger" waren beide noch sehr jung. Kutcher gerade mal 20 Jahre alt, Kunis musste mit ihren 14 Jahren sogar schummeln, um überhaupt den Zuschlag für die Rolle zu bekommen. In der Serie bekam die brünette Schönheit dann auch ihren ersten Kuss von Kutcher, wie Serienkollegin Laura Prepon (35) "Us Weekly" bestätigte: "Das stimmt. Er war es." Ein Insider berichtete dem Magazin zudem, dass der Schauspieler bereits damals in Kunis verschossen war.


Andere Partner

Doch zunächst wurde es nichts mit ihrer Liebe. Stattdessen kam Kutcher 2003 mit Demi Moore zusammen. Die 16 Jahre ältere Kollegin brachte ihn sogar dazu, das bis dato Unvorstellbare zu tun: Mit der Hochzeit 2005 wurde Kutcher nicht nur Ehemann, sondern auch Stiefvater von drei Töchtern, die aus der Ehe zwischen Moore und Bruce Willis (58) stammen. Galt Kutcher zu Beginn dieser Liebe noch als aufstrebendes Talent, war Moore als eine der heißesten Frauen Hollywoods dick im Geschäft. Im Laufe der Ehe wandelte sich das. Kutcher avancierte mit "Two and a Half Men" zum bestbezahlten Sitcom-Darsteller, Moore schwimmt dagegen nicht mehr auf der Erfolgswelle.


Und auch Kunis fand ihr Glück zunächst ohne Kutcher: Bereits 2002 verliebte sie sich in Schauspieler Macaulay Culkin (34, "Kevin - Allein zu Haus"), bis 2011 hielt ihre Beziehung. Im selben Jahr dann die große Überraschung: Auch Moore und Kutcher trennten sich. Der Grund soll allerdings nicht Kunis, sondern die Affäre des Schauspielers mit einem blonden Partygirl gewesen sein.


Keine große Überraschung

Seit Mitte 2012 sind Kunis und Kutcher nun ein Liebespaar - für Freunde wie Prepon keine Sensation: "Es ist unglaublich, aber ich war auch nicht überrascht." Vor allem auch gemeinsame Kinder waren für Kutcher wichtig: Der Wunsch ging Ende 2014 mit Wyatt Isabelle in Erfüllung. Die Hochzeit besiegelte nun eine besondere Beziehung mit ganz viel Anlauf.



spot on news

— ANZEIGE —