Mila Kunis plaudert aus dem Nähkästchen: So sieht Ashton Kutchers bestes Stück aus

Oh là là: Mila Kunis beschreibt im TV Ashton Kutchers Gemächt
Puh, gerade nochmal gutgegangen: Mila Kunis hatte heikle Talkshow-Fragen zu beantworten © MJT/AdMedia/ImageCollect

Hollywood-Star Ashton Kutcher (38, "Freundschaft Plus") dürfte am Montagabend besonders interessiert den Ausführungen seiner Ehefrau Mila Kunis (32) im US-TV gefolgt sein. Denn die Mutter seiner Kinder sprach mit Talkmaster James Corden in der "Late Late Show" nicht etwa über ihren neuen Kinofilm "Bad Moms". Sondern über ein mehr oder minder kleines Detail aus der Intimsphäre Kutchers: nämlich den Penis des Stars.

- Anzeige -

"Bierdose oder Karotte?"

Immerhin hatte Kunis das Thema nicht selbst aufgebracht, sondern nur in einer Art kulinarischen "Wahrheit oder Pflicht"-Spiels auf eine Frage Cordens geantwortet. Im Falle einer verweigerten Antwort hätte die Mimin Krabbensaft trinken müssen. Mildernde Umstände also. Andererseits gab Kunis aber auch nicht sofort die erwartbare schmeichelhafte Antwort. Vor die Auswahl "Bierdose oder Karottenstick" gestellt, verglich die 32-jährige das Gemächt ihres Mannes zunächst lieber mit der Karotte.

 

"Wie eine Dose Guinness!"

 

Auf den verblüfften Blick Cordens hin verbesserte sich Kunis aber doch noch. Sie habe gedacht, es gehe um die Auswahl "lang und dünn" oder "kurz und dick", erklärte die Mimin. Und spezifierte endlich, vermutlich zum Leidwesen einiger irischer Biertrinker: "Nein, nein, wie eine Dose Guinness." Na dann: Prost.

Kunis ist in jedem Fall nicht die erste, die zu später Stunde vor großem Publikum über Ashton Kutchers Intimbereich spricht. Dessen "Two and a Half Men"-Kollege Jon Cryer (51) hatte bereits Anfang 2015 Conan O'Brien anvertraut, Kutcher besitze eine "Penisprothese". Auch damals war die Auflösung allerdings ganz harmlos: Es handele sich lediglich um ein übriggebliebenes Requisit aus einer Nacktszene, klärte Cryer das Publikum auf.

spot on news

— ANZEIGE —