Mickey Rourke – Höhen und Tiefen eines Stars

Der amerikanische Schauspieler Mickey Rourke
Das Privatleben von Mickey Rourke © picture alliance / dpa, Maxim Shipenkov

Mickey Rourke: Unbändiges Energiebündel

Philip Andre Rourke Junior lautet der Geburtsname des am 16. September 1952 im Bundesstaat New York zur Welt gekommenen Mickey Rourke.

- Anzeige -

Schon als Teenager faszinierte ihn der Sport: Er spielte im Baseball-Team seiner Schule. Doch dann tauschte der damals eher schmächtige Junge den Baseball gegen Boxhandschuhe und trainierte seine Straßentauglichkeit im ‘Boys Club Miami’. Nach ein paar erfolgreichen Amateurboxkämpfen inklusive Gehirnerschütterung hängte er die Handschuhe 1975 an den Nagel und konzentrierte sich auf seine neue Leidenschaft: die Schauspielerei.

Ab sofort trainierte er im New Yorker ‘Actors Studio’. Der Theaterrevolutionär Konstantin Stanislawski schulte den jungen Mickey Rourke in Stil und Technik und verfeinerte seinen Instinkt und seine Körpersprache. 1978 entdeckte Steven Spielberg das intensiv-aggressive Spiel des Draufgängers und verpflichtete ihn vom Fleck weg für ‘1941 - Wo bitte geht's nach Hollywood’, der Mickey Rourke schlagartig in der Filmbranche bekannt machte. Ein grandioser Start für einen Neuling, weitere große Filme folgten.

Zehn Jahre später auf dem Zenit seiner Karriere stieg Mickey Rourke der Erfolg zu Kopf. Zum Beispiel lehnte er vielversprechende Rollenangebote ab. 1990 verkündete der Schauspieler, dass er eine Karriere als Profiboxer bevorzugen würde: ‘Boxen ist viel cooler.’ 1991 stieg er tatsächlich komplett aus dem Hollywood-Rummel aus und bestritt bis 1995 acht erfolgreiche Profikämpfe. Dieser fünfjährige Ausflug in den Ring bescherte ihm mehrfache Nasenbrüche, zertrümmerte Wangenknochen und ein Gesicht zum Fürchten.

Am Ende verprasste er sein Vermögen und schädigte seine Gesundheit mit Alkohol und Drogen. Mickey Rourke verschwand für etwa zehn Jahre aus der Öffentlichkeit. Er bekam nur noch unbedeutende Nebenrollen. 1998 ging Mickey Rourkes Ehe mit Schauspielerin und Model Carré Otis in die Brüche, die er 1989 am Set von ‘Wilde Orchideen’ kennenlernte. Dieser Erotik-Streifen war nach Meinung seiner Kritiker bereits der Anfang seines Abstieges aus dem Hollywood-Olymp. Doch besann er sich eines Besseren.

Seit 2010 ist Micky Rourke mit dem russischen Model Anastassija Makarenko liiert. Die beiden wohnen gemeinsam in L.A. und wollen heiraten.

— ANZEIGE —