Michelle Rodriguez: Cara hat genug

Michelle Rodriguez und Cara Delevingne
Michelle Rodriguez und Cara Delevingne © Cover Media

Zwischen Michelle Rodriguez (35) und Cara Delevingne (21) scheint der Funken erloschen zu sein.

- Anzeige -

War's das?

Während das Model und die Schauspielerin ('The Fast and The Furious') vor einigen Monaten noch total verliebt wirkten, soll die Romanze inzwischen abgekühlt sein. Anscheinend war Delevingne nicht bereit, mit der Hollywood-Darstellerin ernst zu machen. Seither verbringt Erstere vermehrt Zeit mit ihren Modelfreundinnen Suki Waterhouse (22) und Georgia May Jagger (22), während Rodriguez Trost bei ihrer Kollegen Evan Rachel Wood (26, 'The Wrestler') sucht. Auch diese ist für ihre Bisexualität bekannt und inzwischen wieder Single, nachdem sie sich kürzlich von ihrem Mann Jamie Bell (28, 'Billy Elliot') trennte.

Ein Eingeweihter enthüllte dem britischen 'Look'-Magazin: "[Cara und Michelle] reden zwar noch miteinander, aber die Beziehung wechselte vor circa sechs Wochen von ernst zu ungebunden. Cara erkannte, dass es zu viele Opfer fordern würde, die Sache am Laufen zu halten. Und sie hat keine Lust auf das Drama, ihre Arbeit mit dieser Beziehung unter einen Hut bringen zu müssen."

Auch die Tatsache, dass Rodriguez Wood näher zu kommen scheint, soll Delevingne missfallen. "Es gibt kein Zurück mehr. Sie weiß, dass sich Michelle manchmal auf andere Frauen fixiert, und [Cara] hat keine Lust, ihre Zeit zu verschwenden."

Wood hat derweil die Gerüchte, sie hätte mit Rodriguez angebandelt, auf Twitter dementiert. Doch auch andere Probleme sollen zum Ende der Beziehung beigetragen haben. "Michelle hat sich wirklich viel Mühe mit Caras Familie und ihren Freunden gegeben, aber sie fand es nicht einfach, sich mit diesen zu verstehen", ließ ein Insider wissen. "Während des Junggesellinnen-Abschieds von [Caras Schwester] Poppy beim Coachella Festival sollen die Reibereien angefangen haben, aber erst vor sechs Wochen ging das Ganze den Bach hinunter, als Cara zur Met Gala nach New York flog." Eigentlich wollte die Britin, dass sich ihre amerikanische Freundin sie begleitet, doch diese lehnte angeblich ab. Stattdessen verbrachte Cara Delevingne den Abend mit Popstar Rihanna (26, 'Umbrella').

Cover Media

— ANZEIGE —